Neuer Incoming-Jahrgang gestartet

At the end of August 10 jeunes sont arrivés à Berlin. Bienvenidos!

Ja, wenn man mit jungen Menschen aus vier verschiedenen Ländern unterwegs ist, dann gibt es schon mal ein wenig Sprachenwirrwarr.

Wir haben in Berlin unsere neuen Incomings aus Peru, Togo, China und Niger empfangen. Ihr Jahr startete mit fünf Tagen Seminar in Berlin. In dieser Zeit konnten sie schon mal ein bisschen in der deutschen Kultur ankommen, sich an die Zeitumstellung gewöhnen und sich als Gruppe kennenlernen.

Ende letzter Woche sind sie dann in ihre Einsatzstellen nach Esslingen, Karlsruhe, Nürnberg, Kassel, Gießen, Göttingen, Hagen, Görlitz und Berlin gestartet.

Wir freuen uns, dass sie bereit sind, sich ein Jahr in die verschiedenen CVJM vor Ort einzubringen und dass mit jedem und jeder von ihnen etwas von unseren Partnerschaften lebt.

Claudia Kuhn, AG der CVJM

Wie ein internationaler Freiwilligendienst den Glauben verändert

Glauben in verschiedenen Kulturen erleben

Steffen Blauth (re.) mit seinem nigerianischen Kollegen Monday, der seinen ersten Schnee erlebt

Im Jahr 2009 absolvierte Steffen Blauth einen interna­tionalen Freiwilligendienst im YMCA Peru. Seit seinem Abschluss an der CVJM-Hochschule arbeitet er bei der Stiftung Himmelsfels in Spangenberg bei Kassel.

Der Himmelsfels ist ein Ort internationaler Gastfreund­schaft und will besonders jungen Menschen in Frei­zeiten und anderen Veran­staltungen dabei helfen, ihre Potentiale zu erkennen und zu Brückenbauern zwischen Nationen, Kulturen und Konfessionen zu werden.

Wann und wo warst du im internationalen Freiwilli­gendienst im CVJM welt­weit unterwegs?

Ich war über die Arbeitsge­meinschaft der CVJM für ein Jahr als Freiwilliger in Lima im YMCA Peru. Dort war ich vor allem in der Jugendarbeit tätig. Durch ein breites Spek­trum der Arbeit habe ich aber auch viele intensive Zeiten im Stadtzentrum mit Straßen­kindern oder mit Familien am Rand der Stadt erlebt.

Wie ein internationaler Freiwilligendienst den Glauben verändert weiterlesen

Schönheit, die von innen kommt

Miguel ist seit September 2014 als weltwärts-Freiwilliger im YMCA Guangzhou in China

Miguel ist seit September 2014 als weltwärts-Freiwilliger im YMCA Guangzhou in China

Wenn Miguel Kranz vom YMCA in Guangzhou (China) zu erzählen beginnt, dann leuchten seine Augen — die Begeisterung ist spürbar und ansteckend. Miguel absolviert als erster deutscher Freiwilliger derzeit im Rahmen von weltwärts einen Freiwilligendienst im YMCA in Guangzhou, einer 18-Millionen-Stadt im Süden Chinas. Er ist von der Stadt, den Menschen und dem Miteinander im YMCA rundum begeistert.

Seit der Weltratstagung 2010 in Hongkong ist zwischen dem CVJM Nürnberg-Kornmarkt, dem YMCA Guangzhou und dem Chinese YMCA of Hongkong eine Partnerschaft gewachsen, die Vorbildcharakter hat. Nicht nur die vielfältigen Austausch– und Begegnungsprogramme überzeugen, sondern auch das herzliche, vertrauensvolle und geschwisterliche Miteinander. „Schönheit, die von innen kommt“, sagt Miguel zu mir an meinem ersten Tag in Guangzhou, an dem sich mir seine Begeisterung angesichts von endlosen Betonhochhäusern und einer Dunstwolke über der Stadt noch nicht so recht erschließen will. Nach drei gemeinsamen Tagen in Guangzhou, verstehe ich aber genau, was er meint.

Schönheit, die von innen kommt weiterlesen

Chinese-German Partnership Summit in Hongkong

Heute fand auf Einladung des Chinese YMCA of Hongkong der erste Chinese-German Partnership Summit statt. Mit dabei waren die Generalsekretäre der YMCAs in Chengdu, Hongkong und Guangzhou sowie Michael Götz aus dem CVJM Nürnberg und Tabea Kölbel vom CVJM-Gesamtverband. Gemeinsam sprachen wir über Stand und Perspektiven der deutsch-chinesischen CVJM-Partnerschaften.

Die YMCA-Generalsekretäre Karl Lau, Isabella Hua und Ciu Qiongyu aus Hongkong nahmen an dem Partnerschaftstreffen teil. Gemeinsam wollen wir die Verbindungen zwischen CVJM in Deutschland und YMCAs in China stärken.

Die YMCA-Generalsekretäre Karl Lau, Isabella Hua und Ciu Qiongyu aus Hongkong, Chengdu und Guangzhou nahmen an dem Partnerschaftstreffen teil. Gemeinsam wollen wir die Verbindungen zwischen CVJM in Deutschland und YMCAs in China stärken.

Chinese-German Partnership Summit in Hongkong weiterlesen

„Das beste Jahr meines Lebens“: Freiwilligendienste in Hongkong und China

 

Die Freiwilligen-WG lädt uns zum Abendessen ein: Miguel, Kiwi, Paul, Sebastian, Christian, Irina (v.l.n.r.) absolvieren gerade Hongkong und China ihren Freiwilligendienst und lernen den YMCA mal von einer ganz anderen Seite kennen

Die Freiwilligen-WG lädt uns zum Abendessen ein: Miguel, Kiwi, Paul, Sebastian, Christian, Irina (v.l.n.r.) absolvieren gerade Hongkong und China ihren Freiwilligendienst und lernen den YMCA mal von einer ganz anderen Seite kennen

„Das beste Jahr meines Lebens“: Freiwilligendienste in Hongkong und China weiterlesen

Länder — Menschen — Abenteuer: Der CVJM Nürnberg erlebt China

Der CVJM Nürnberg fuhr unter der Leitung von Dr. Günther Beckstein (Ministerpräsident a.D., stellvertr. Vorsitzender EKD) und Dr. Norbert Schürgers (Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg) zu einem Fachkräfteaustauch vom 25.10.-4.11.2013 nach China.

Die Reisenden stehen dem interessierten Publikum Rede und Antwort

Die Reisenden stehen dem interessierten Publikum Rede und Antwort

Die Reise steht im Zusammenhang mit der Partnerschaft des CVJM Nürnberg, dem Chinese YMCA of Hong Kong und dem YMCA of Guangzhou. Seit 2010 haben sich über 400 Nürnberger und chinesische Jugendliche gegenseitig besucht, Freundschaften aufgebaut und voneinander gelernt. Das sind umgerechnet 5500 Tage Jugendaustauschmaßnahmen, soziale Einsätze und Workcamps, mehrere Staff-Exchanges, Delegationsreisen und Austausch von ganzjährigen jungen Freiwilligen.

Am 12.1.2014 teilten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Delegationsreise den zahlreichen interessierten Gästen im CVJM Nürnberg ihre Eindrücke und Erfahrungen im Rahmen der Reihe „Länder – Menschen – Abenteuer“ mit. Die nächste Reise ins „Reich der Mitte“ steht schon bevor: Vom 27.2. — 17.3.2014 geht der CVJM Nürnberg mit Uni-Y nach China! Und Du dabei???

Der CVJM Nürnberg am Kornmarkt im Herzen der Stadt

Der CVJM Nürnberg am Kornmarkt im Herzen der Stadt

CVJM Gesamtverband: Das Internationale Forum 2013

Unter dem Thema „Partnerschaften weltweit leben - begegnen. bilden. teilen. treffen wir uns dieses Jahr zum Internationalen Forum in Rodenroth (30 Minuten von Wetzlar).

Vom 26. — 28. April stehen dort die internationalen CVJM/YMCA-Partnerschaften der CVJM-Mitgliedsverbände im Fokus. Und es wird spannend, wenn wir Fragen nachgehen und uns herausfordern lassen: Was bedeutet unsere internationale Partnerschaft für uns und unseren Partner? Was machen unsere Partnerschaften aus? Wie leben wir gemeinsam „Nachfolge“ in unserer Partnerschaft? Welche Chancen und Herausforderungen gibt es?

„Partnerschaften weltweit leben“

Eingeladen sind alle Engagierten und Interessierten der internationalen Arbeit im CVJM und ehemalige und zukünftige Freiwillige.

Alle Infos und das Online-Formular zur Anmeldung für das Internationale Forum gibt es hier.

Die Arbeitskreise treffen sich in Dassel

Aus der ganzen Republik kommen Mitarbeitende des CVJM zusammen um gemeinsam über aktuelle Themen zu beraten und Neues zu planen. Der deutsche CVJM hat 7 Arbeitskreise, welche auf überregionaler Ebene fachspezifische Themen behandeln und Initiativen in den CVJM allgemein wie auch in die CVJM-Arbeit vor Ort bringen können.

Arbeitskreis Jungschar stellt sich vor.

Von Freitag bis Sonntag sind die 60 Delegierten zusammen in Dassel. Ob im großen Plenum oder jeder Arbeitskreis für sich. Überall sieht man motivierte Mitarbeitende aus dem CVJM, die hier beim Treffen der Arbeitskreise intensiv miteinander Denken und Gemeinschaft haben.

Arbeitskreis Sport

Ziel des Wochenendes ist, dass durch ein zentrales Treffen aller Arbeitskreise einmal pro Jahr Querverbindungen zwischen den AK’s sowohl inhaltlich als auch persönlich entstehen.