Offener Brief der Evangelische Jugend Bayern und des BDKJ Bayern an Markus Söder

Offener Brief der Evangelische Jugend Bayern (ejb) und des BDKJ Bayern an Ministerpräsident Dr. Markus Söder und die Mitglieder der Bayerischen Staatsregierung

Gegen die Instrumentalisierung und politische Vereinnahmung christlicher Symbole

München und Nürnberg, den 26.4.2018.

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Dr. Söder,
sehr geehrte Damen und Herren Staatsministerinnen und Staatsminister,
sehr geehrte Damen und Herren Staatssekretärinnen und Staatssekretäre,

der Bund der Deutschen Katholischen Jugend Bayern und die Evangelische Jugend Bayern ist empört über den Kabinettsbeschluss, ab dem 1. Juni im Eingangsbereich von Dienstgebäuden des Freistaates ein Kreuz aufzuhängen und damit das Kreuz zum sichtbaren Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Bayern und Deutschland zu machen. Als junge Christinnen und Christen sind wir persönlich schockiert und betroffen. Damit wird das Ursymbol des Christentums, das für das Heilsversprechen Gottes an alle Menschen steht, instrumentalisiert und als Ausgrenzungssymbol missbraucht.

Für uns als Christinnen und Christen ist das Kreuz unmittelbar verknüpft mit den christlichen Werten und Überzeugungen von Nächstenliebe, Toleranz, Vielfalt und Achtung der Menschenwürde. Wenn Sie, Herr Dr. Söder als Bayerischer Ministerpräsident, das Kreuz als „grundlegendes Symbol bayerischer Identität und Lebensart“ bezeichnen, verstehen wir dies als theologische Entleerung und Missachtung religiöser Sinndeutung und Identität. Gegen Ihre politisch-nationale Vereinnahmung verwehren wir uns aufs Schärfste!

Wir erwarten daher von Ihnen, als Mitglieder der Bayerischen Staatsregierung, die Sie alle der Christlich Sozialen Union angehören, dass Sie Ihren Beschluss kritisch überprüfen und zurücknehmen! Wir erwarten von Ihnen und der Christlich Sozialen Union, dass sie sich in Zukunft tatkräftig für eine Politik einsetzen, die sich am christlichen Menschenbild orientiert und daher alle Menschen einschließt, unabhängig von Herkunft und Religion.

Bund der Deutschen Katholischen Jugend Bayern
Evangelische Jugend Bayern

Hans-Martin Stäbler erhält Bundesverdienstkreuz

Der ehemalige Generalsekretär des CVJM Landesverbands Bayern erhält am 4. April das Bundesverdienstkreuz. Die Auszeichnung wird ihm in Nürnberg vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU) übergegeben.

Stäbler bekommt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland vorallem für sein, am Schluss sehr umstrittenes Wirken, im Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) in Bayern, in dem er von 1991 bis 2012 als Generalsekretär arbeitete. In seiner Würdigung heißt es, der Geehrte habe den bayerischen CVJM durch umfassende Reformen zusammengehalten und zu einen modernen Jugendverband gemacht. „Eine jugendpolitische Glanztat war der Ausbau der mittelalterlichen Burg Wernfels zum großen Jugendzentrum in Mittelfranken“, so das bayerische Innenministerium.

–> mehr bei jesus.de
–> Pressemitteilung des Ministeriums

Neuer Landesbischof in Bayern

Die Synode der evangelisch-lutherischen Landeskirche hat heute einen neuen Landesbischof gewählt. Im sechsten Wahlgang hat sich der Bamberger Theologieprofessor Heinrich Bedford-Strohm mit 63 von 105 Stimmen gegen den Personalchef der Landeskirche Oberkirchenrat Helmut Völkel durchgesetzt. Die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler ist bereits im fünften Wahlgang ausgeschieden.

–> bayern-evangelisch.de: Heinrich Bedford-Strohm neuer Landesbischof – Der Theologieprofessor wechselt vom Lehrstuhl auf den Bischofssitz
–> Zeit online: Macht Glauben glücklich? Ein Interview
–> Selbstvorstellung Heinrich Bedford-Strohm
–> Wikipedia: Heinrich Bedford-Strohm
–> Ticker zur Wahl

Bereits am 29. März wurde durch den Landeskirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern der bisherige Nürnberger Stadtdekan Michael Bammessel zum Präsident des Diakonischen Werkes in Bayern gewählt.

–> bayern-evangelisch.de: Markert-Nachfolge steht fest: Michael Bammessel zukünftiger Diakonie-Präsident
–> NZ: Bammessel wird Diakonie-Präsident

Über 1500 Menschen bei Missio 07

Gestern war in Nürnberg die Veranstaltung „missio07„, über 1500 Menschen trafen sich in der Sebalduskirche unter dem Motto „…hin zu den Menschen“. Organisiert wurde das ganze von der „Teilhandlungsfeldkonferenz Evangelisation“ der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, in der zum Beispiel auch der CVJM Bayern vertreten ist. Über 1500 Menschen bei Missio 07 weiterlesen

Burgfest 2007

Das Burgfest des CVJM Bayern fand letztes Wochenende bei strahlendem Sonnenschein auf der Burg Wernfels statt, sogar der neue Pool wurde ausgiebig genutzt. Torsten Hebel war als Gast für das Thema „Das Lachen des Himmels“ die perfekte Wahl. Zusammen mit der Band groundstaff wurde so schon der Samstagabend zu einem Höhepunkt. Burgfest 2007 weiterlesen

3 Tage Zeit für Helden – CVJM Haßfurt sozial engagiert

Ein Bericht über die Aktion „3 Tage Zeit für Helden“ der Jugendarbeit in Bayern zusammen mit dem Radiosender Bayern 3:

Wenn es um soziales Engagement geht, darf der CVJM Haßfurt/Oberhohenried nicht fehlen. Angefangen hatte die „Heldenzeit“ mit einem ersten Artikel in dem wöchentlich erscheinenden Anzeigenblatt. Hier wurde die Aktion vorgestellt, und ich war gleich Feuer und Flamme. Da müssen wir mitmachen, sagte ich unserem Team im MAK. 3 Tage Zeit für Helden – CVJM Haßfurt sozial engagiert weiterlesen