Wer darf am Abendmahl teilnehmen?

Der katholische Theologe Joachim Kügler, der in Bamberg den Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaften inne hat, wird in der Nürnberger Zeitung zum Abendmahl interviewt:

Gläubige Christen gehen zum Abendmahl. Aber wer darf daran teilnehmen? Mit Kindern und Andersgläubigen haben die Kirchen ihre liebe Not. Konfessionsverschiedene Paare und Geschiedene werden bei der Eucharistie der römisch-katholischen Kirche nicht zugelassen, Lutheraner teilen das Abendmahl erst an Konfirmierte aus. Und wenn ein Pfarrer beide Augen zudrückt, riskiert er Kopf und Kragen. Aber wer verbietet, und mit welchem Recht? Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen Nürnberg (AcK) lud beim Ökumenischen Forum zur Abendmahlsfrage.

–> Zum ganzen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.