Toby Lee Düsel – der neue im 18plus Bereich

Toby. Männlich. 26. Verlobt. Sozpäd. Kind Gottes. Das bin ich. Oder jedenfalls sind das ein paar Dinge die zu mir gehören. Angefangen hat für mich alles in Augsburg. Familie, Schule und Abi, Gemeinde und tiefe Freundschaften sind dort für mich verwurzelt. Und obwohl dort meine Wurzeln liegen, hab ich mich schon früh in viele Himmelsrichtungen ausgestreckt. Als ich gerade mit zwölf Jahren mit meinen Eltern und meiner jüngeren Schwester in USA gewohnt habe, wuchs in mir die Überzeugung heran, Glaube und Gemeinde nicht nur als einen Teil meiner Familienprägung zu sehen. Ich ließ mich schließlich mit dreizehn taufen und entschied damit ganz bewusst, dass Jesus der Retter meines Lebens sein musste und mein Lebensweg ihm gehören sollte. Diesen Weg geh ich bis heute, immer wieder mit tieferen Schlaglöchern und verzweigten Wegstrecken, aber es ist ein Weg den ich im Glauben gehe und Jesus und Seine Berufung für mein Leben im Blick behalte.

Ab meinem neunzehnten Lebensjahr durfte ich dann, über Europa und Nordamerika hinaus, diese bunte Welt erkunden. Mal in Sambia und Uganda und mal in Nepal. Immer wieder hat mich mein Weg in neue Ecken, neue Kulturen, neue Erfahrungen und an neue Menschen und Freundschaften geführt. Eine Erkenntnis die ich daraus gewinnen konnte: die Menschen machen‘s! Entscheidend für die Liebe zu jedem Ort an den ich bisher kam, waren die Menschen. Und genau darauf freu ich mich auch schon beim CVJM. Menschen kennen zu lernen in aller Vielfalt und Unterschiedlichkeit, jeder mit seiner Lebensgeschichte, seinen Fragen und seinen Antworten.

Vermutlich war es auch dieser Gedanke, der mich dazu führte vor etwa 5 Jahren nach Nürnberg zu kommen, um Soziale Arbeit zu studieren. Praktika und Nebenjobs in verschiedensten Bereichen wie in der Arbeit mit Behinderten, Gitarrenunterricht hinter Gittern im Gefängnis, oder Begleitung von jungen Flüchtlingen, haben mich immer wieder gelehrt, Menschen nicht nach dem Scheinbaren zu beurteilen. Sondern als Geschöpfe Gottes zu respektieren, sogar zu lieben. Demütig zu werden und meine Hoffnung und Glauben an Rettung, Vergebung, Kraft und neues Leben in Jesus zu offenbaren.

In der Gemeinschaft lebt‘s sich besser. Und in den etwa fünf Jahren, in denen ich nun in Nürnberg bin, hab ich auch eine geistliche Heimat für mich gefunden. In der EFG Vestnertorgraben konnte ich Beziehungen leben, Ermutigung finden und selbst aktiv sein. Neben Jugend- und Hauskreisarbeit und Arbeit unter Geflüchteten, hat Gott mein Herz hier vor allem für Seinen Lobpreis in Brand gesteckt. Und das schönste was Gott mir aus dieser Zeit geschenkt hat ist meine inzwischen Verlobte und bald Frau.

In diesem Sinn freuen wir uns beide bald ein Teil der großen CVJM Familie zu sein und euch kennen zu lernen. Glauben leben, verwurzeln, ganz neu entdecken, Menschen begegnen und dienen und mit Vision leben. Ich freu mich das alles bald mit euch gemeinsam zu erleben!

Toby Lee fängt am 1. September als CVJM Sekretär im CVJM Nürnberg Kornmarkt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.