Neue Bäckerposaunen-CD – Interview mit Ruth Johnke

Ruth, es ist ja nicht die erste CD, die ihr aufgenommen hat. Was ist das Besondere an eurer neuen CD?

Das Programm auf der CD ist das erste Mal von allen Bläsern gemeinsam zusammen gestellt worden. Dadurch ist ein repräsentativer Querschnitt entstanden. Von Chorälen über ein Jazzstück, Werke mit Gospelgesang und Band ist alles dabei. Besonders schön war auch, dass einige Gastmusiker wie der bekannte Percussionist Helmut Kandert mitgewirkt haben.

Ich habe gehört, dass ihr die CD in einem neuen Verfahren aufgenommen habt. Wie kann man sich das vorstellen?

Viele Stücke sind diesmal in Einzelstimmen von uns selbst aufgenommen worden. Erst danach wurde alles von unserem Technikteam zusammen geschnitten und einem Tontechniker abgemischt. Die Vorteile sind, dass die Einzelstimmen viel exakter sind und die Produktion für uns günstiger wurde. Außerdem hat uns das gemeinsame Arbeiten an der CD sehr zusammen geschweißt. Für alles gab es ein Team: die Technik, Sponsoring, Rechtliches, Verpflegung während den Aufnahmen und viele Aufgaben mehr. Das hat sehr viel Spaß gemacht.

Kann ich in die CD mal irgendwo rein hören?

Unter www.myspace.com/baeckerposaunen findest du drei aktuelle Stücke und einen Radiobeitrag über die Bäckerposaunen. Für alles weitere muss man sich die CD einfach kaufen. Das ist soundso das Beste! In der CVJM-Geschäftsstelle des CVJM ist sie z.B. zu haben.

Das Interview mit Ruth führte Michael Götz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.