Toby Lee Düsel – der neue im 18plus Bereich

Toby. Männlich. 26. Verlobt. Sozpäd. Kind Gottes. Das bin ich. Oder jedenfalls sind das ein paar Dinge die zu mir gehören. Angefangen hat für mich alles in Augsburg. Familie, Schule und Abi, Gemeinde und tiefe Freundschaften sind dort für mich verwurzelt. Und obwohl dort meine Wurzeln liegen, hab ich mich schon früh in viele Himmelsrichtungen ausgestreckt. Als ich gerade mit zwölf Jahren mit meinen Eltern und meiner jüngeren Schwester in USA gewohnt habe, wuchs in mir die Überzeugung heran, Glaube und Gemeinde nicht nur als einen Teil meiner Familienprägung zu sehen. Ich ließ mich schließlich mit dreizehn taufen und entschied damit ganz bewusst, dass Jesus der Retter meines Lebens sein musste und mein Lebensweg ihm gehören sollte. Diesen Weg geh ich bis heute, immer wieder mit tieferen Schlaglöchern und verzweigten Wegstrecken, aber es ist ein Weg den ich im Glauben gehe und Jesus und Seine Berufung für mein Leben im Blick behalte. Toby Lee Düsel – der neue im 18plus Bereich weiterlesen

Neues Sofortbild – justGOd, heute im CVJM Kornmarkt

#justGOd #jugendgottesdienst heute ab 18Uhr mit Snacks und ab 19Uhr mit Andi und dem Thema #JesusvsSex im #studio

Neues Sofortbild

Ort: CVJM Nürnberg-Kornmarkt
Benutzter Instagram Filter: Gingham
⇒ In Instagram anschauen

Umfrage zu CVJM Webseiten – Bitte teilnehmen

Der CVJM Gesamtverband bitte darum an einer Umfrage zu CVJM Webseiten teilzunehmen – wenn du das hier liest bist du in der Zielgruppe für die Umfrage.

–> Zur Umfrage

Andreas Finzel macht für seine Bachelorarbeit ein Praktikum im CVJM Gesamtverband. Momentan arbeitet er an einer Studie über die Webpräsenz der CVJM auf Webseiten und in Sozialen Medien. Eine echt kurze Umfrage gehört dazu und kann nur dann helfen wenn möglichst viele sie ausfüllen.

Am Ende der Umfrage findet ihr einige tiefsinnige und lustige Comics zum Thema Glaube und Reformation. Als kleines Dankeschön.

Wie ein internationaler Freiwilligendienst den Glauben verändert

Glauben in verschiedenen Kulturen erleben

Steffen Blauth (re.) mit seinem nigerianischen Kollegen Monday, der seinen ersten Schnee erlebt

Im Jahr 2009 absolvierte Steffen Blauth einen interna­tionalen Freiwilligendienst im YMCA Peru. Seit seinem Abschluss an der CVJM-Hochschule arbeitet er bei der Stiftung Himmelsfels in Spangenberg bei Kassel.

Der Himmelsfels ist ein Ort internationaler Gastfreund­schaft und will besonders jungen Menschen in Frei­zeiten und anderen Veran­staltungen dabei helfen, ihre Potentiale zu erkennen und zu Brückenbauern zwischen Nationen, Kulturen und Konfessionen zu werden.

Wann und wo warst du im internationalen Freiwilli­gendienst im CVJM welt­weit unterwegs?

Ich war über die Arbeitsge­meinschaft der CVJM für ein Jahr als Freiwilliger in Lima im YMCA Peru. Dort war ich vor allem in der Jugendarbeit tätig. Durch ein breites Spek­trum der Arbeit habe ich aber auch viele intensive Zeiten im Stadtzentrum mit Straßen­kindern oder mit Familien am Rand der Stadt erlebt.

Wie ein internationaler Freiwilligendienst den Glauben verändert weiterlesen