111 Geschichten: Ganz oder gar nicht! von Werner Strauß

straus wernerIm CVJM Gostenhof ist er groß geworden – dazu zählte die Jungschar, die Mitarbeit in der Jugendarbeit und schließlich, nach der Ostertagung 1963 auch die Berufung zum Hauptamtlichen. Hierfür kehrte er seiner Arbeit in der Bank 1965 den Rücken und studierte Theologie in Wuppertal.

Nach dem Studium wollte er zunächst für ein Jahr nach Papua Neu-Guinea (PNG), um hautnah zu erleben, was Mission bedeutete. Sein Onkel, der dort bereits Missionar war, gab ihm jedoch den Ratschlag „ganz oder gar nicht“. Diesen Rat befolgte Werner Strauß. Zu seinem Glück war er nach dem Studium 14 Monate krank, sonst hätte er seine spätere Frau Liesl nicht kennen gelernt. Bald heirateten die beiden und zogen nach der Geburt der ersten Tochter 1971 nach PNG. Ohne sie, so meint er noch nach 38 Jahren Ehe, wäre er niemals so gut zu recht gekommen.

20 Jahre verbrachte die Familie als Missionar in PNG. Während dieser Zeit hielten sie dank der Kontakte der Missionsarbeit mit der Bäckerabteilung des CVJM stets brieflichen Kontakt. Die Rundbriefe von PNG verbreitete der mittlerweile verstorbene CVJM Sekretär Helmut Herold in Nürnberg.

Doch nach 20 Jahren wagte die Familie ein ganz neues Abenteuer: Als Seemannspfarrer in Singapur, dem geschäftigsten Hafen der Welt. Nach 16 Jahren dort ist die Rückkehr ins heimatliche Deutschland genauso ein Kulturschock wie der Wechsel von PNG nach Singapur. Doch ein Ort ist stets Heimat geblieben, ist stets vertraut, egal wie weit man weg war – der CVJM, der für Werner Strauß stets den gelebten Glauben repräsentiert – durch die Menschen, die hier in Jesus Christus zusammen kommen.

111 Geschichten ist ein Projekt zum 111. Geburtstag des CVJM Nürnberg-Kornmarkt. Alle bisher veröffentlichten Geschichten kann man in der Kategorie 111 Geschichten anschauen. Eine E-Mail-Benachrichtigung kann man hier anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.