111 Geschichten: „Die Menschenfischerin“ von Adelheid Henninger

henninger adelheid

Als Adelheid ihre Ausbildung zur Bäckerin machte, nahm ihr Ausbilder die damals 16-jährige mit in den CVJM zum Tischtennis. Er wollte sie mit dem Glauben in Berührung bringen. Und das hat er auch geschafft. Adelheid blieb, hörte sich an, was es über den Glauben zu sagen gab. Auf einer Sommerfreizeit des CVJM wurde der Betriebsurlaub extra so gelegt, dass sie mitfahren konnte.

Anschließend hat sie selbst mit Bibelarbeit sowie Andachten begonnen und wurde selbst zum „Bäckerfischer“ unter ihren Kollegen. Nach einigen abenteuerlichen Umzügen und verschiedenen Arbeiten als Bäckerin, die sich jedoch stets wunderbar in ihr Leben einfügten, kam Adelheid zu der Überzeugung: Gott sorgt für mich. Und das durfte sie auch erleben.

So ergab sich im Jahr 1986 für sie ein diakonischer Einsatz in Casa Moscia in der Schweiz, der zwei Jahre dauerte. Sie blieb weiterhin Menschenfischerin durch ihre ganz besondere Art Christin zu sein. „So wie du lebst, machst du mir Lust auf deinen Gott“ bekam sie noch Jahre später zu hören. Die Gemeinschaft mit den Leuten aus dem CVJM ist ihr nach all den Jahren geblieben. Gemeinsam am Reich Gottes zu bauen, verbindet die Individuen hier miteinander. Auch hier kann Adelheid als Menschenfischerin tätig sein, einfach durch ihr Leben.

111 Geschichten ist ein Projekt zum 111. Geburtstag des CVJM Nürnberg-Kornmarkt. Alle bisher veröffentlichten Geschichten kann man in der Kategorie 111 Geschichten anschauen. Eine E-Mail-Benachrichtigung kann man hier anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.