CVJM-Sport positioniert sich zu IOC-Entscheid für Olympia

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) beschloss vor einer Woche, dass die russische Mannschaft trotz aller Doping-Skandale nicht komplett von den olympischen Spielen in Rio de Janeiro, Brasilien, ausgeschlossen wird.

Die olympischen Ringe Von Original author: Pierre de Coubertin (1863-1937) - Manual reconstruction by Denelson83, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=503600

Die olympischen Ringe
Von Original author: Pierre de Coubertin (1863-1937) – Manual reconstruction by Denelson83

Über die Teilnahme russischer Sportlerinnen und Sportler, die den Nachweis erbringen können, nicht in das russische Staatsdoping involviert zu sein, entscheiden ihre jeweiligen Weltverbände.

Der AK Sport des CVJM-Gesamtverbands äußert sich zu dieser Entscheidung in einem Statement:

„Null Toleranz bei Doping“, so die Worte des IOC-Präsidenten Dr. Thomas Bach. Das IOC hat nach Ansicht des CVJM-Sports eine historische Chance vertan.

Obwohl die Beweislage, zum einen durch den ARD-Journalisten Hajo Seppelt und zum anderen durch den Report der WADA durch Richard McLaren, über systematisches und staatlich verordnetes Doping in Russland schier erdrückend ist, hat das IOC kein generelles Startverbot für russische Sportler bei den Olympischen Spielen ausgesprochen.

Das IOC wäscht sich gleichsam die Hände in Unschuld und beauftragt nun die Sportverbände innerhalb von noch nicht einmal 14 Tagen zu prüfen, welcher Sportler denn nun Teil des Staatsdopings ist und welcher nicht. Wie soll dies seriös vonstattengehen? Diese Entscheidung ist eine Niederlage für den sauberen Sport und den internationalen Kampf gegen Doping. Durch diese Entscheidung wird die Glaubwürdigkeit des IOC im Speziellen und des internationalen Sports im Allgemeinen in der breiten Bevölkerung untergraben.

Diese IOC-Entscheidung ist u. a. auch den vielen Hobby- und Breitensportlern schwer zu vermitteln. Wir stehen als CVJM-Sport – nicht zuletzt auch als Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund – für einen ehrlichen, sauberen und dem christlichen Menschenbild entsprechenden Sport und vertreten dies auch. Nicht zuletzt deshalb bedauern wir diese Entscheidung des IOC.

Matthias Bender, 2. Vorsitzender AK Sport

Fußball-Final-Party mit Fußball spielen & schauen – Grillen & Chillen

Am 13. Juli 2014 ab 14 Uhr am Marienberg

Da das Wetter am Sonntag etwas sehr wackelig angekündigt ist, hat sich
der Ort ab 18 Uhr verändert!

Das Christliches Fußballer Netzwerk und der CVJM Nürnberg-Kornmarkt veranstalten eine Final-Party für alle, die Lust auf ein gemeinsames Fußball-Erlebnis haben – Also Fußballer und Zuschauer, Fans und Friends.

Programm:

    Am Sportgelände Marienbergstraße 104

  • 14.00  Ankommen + Umziehen
  • 14.30 Fußballspiel oder Fußballturnier (spontan, je nach Anzahl Fußballer) – Bring deine Kickschuhe und ein Handtuch zum Duschen mit
  • Parallel Kaffee & Kuchen & Getränke
    Im CVJM am Kornmarkt 6

  • 18.00 Heiße Grillwürste  & kalte Getränke
  • 19.45 Vorprogramm mit Interview, Videoclips und geistlichem Impuls
  • 20.30 … wir schalten live nach Brasilien … wir singen die Hymne
  • 21.00 WM-Finale live – Anpfiff in Rio de Janeiro – Schlusspfiff… wir feiern die Weltmeister!
  • 23.00 Ab auf die Jubelmeile (fast) direkt vor unserer CVJM-Haustür …

 

Mehr Infos:
–> www.cfn-net.de – info@cfn-net.de
–> Ort: Eichenkreuz-Sportgelände, Marienbergstraße 104, Nürnberg (Nähe Flughafen)

11.000 Busse voll Menschen

Könnt ihr euch noch an den Oktober 2012 erinnern? Da war doch was! Der weltweite CVJM/YMCA veranstaltete den Weltrekordversuch: YMCA World Challenge.

Die YMCA World Challenge bei den jugenddeutschen Indiacameisterschaften in Bayreuth

Langezeit war es ruhig, jetzt kommen so langsam die ersten Facts. Der momentane Stand:

  • 85 Länder beteiligt
  • 432.000 Menschen involviert
  • bisher 50% der Daten sind ausgewertet

Wie hier beim CVJM Hülscheid-Heedfeld wurde auf der ganzen Welt gezählt.

Zur Zeit werden schon die ersten Ergebnisse an das Guinnessbuch der Rekorde geschickt, dort werden die Daten ebenfalls erfasst und ausgewertet. Da von Seiten des CVJM noch nicht alle Ergebnisse zusammengetragen sind kann es bis zu einem endgültigen Ergebnis aber noch dauern. Wir sind gespannt.

Johan Vilhelm Eltvik und Romulo Dantas bedanken sich schon jetzt für alles Mitmachen und freuen sich über eine so große Beteiligung zur 1. YMCA World Challenge. Das bedeutet also wir können gespannt sein, was noch so alles auf internationaler Ebene passieren wird.

Die Arbeitskreise treffen sich in Dassel

Aus der ganzen Republik kommen Mitarbeitende des CVJM zusammen um gemeinsam über aktuelle Themen zu beraten und Neues zu planen. Der deutsche CVJM hat 7 Arbeitskreise, welche auf überregionaler Ebene fachspezifische Themen behandeln und Initiativen in den CVJM allgemein wie auch in die CVJM-Arbeit vor Ort bringen können.

Arbeitskreis Jungschar stellt sich vor.

Von Freitag bis Sonntag sind die 60 Delegierten zusammen in Dassel. Ob im großen Plenum oder jeder Arbeitskreis für sich. Überall sieht man motivierte Mitarbeitende aus dem CVJM, die hier beim Treffen der Arbeitskreise intensiv miteinander Denken und Gemeinschaft haben.

Arbeitskreis Sport

Ziel des Wochenendes ist, dass durch ein zentrales Treffen aller Arbeitskreise einmal pro Jahr Querverbindungen zwischen den AK’s sowohl inhaltlich als auch persönlich entstehen.

Volleyball-Turnier


Sonntagmorgen um viertel vor Neun trafen wir uns am 4. März in der Löhe-Schule zum Herren-Volleyballturnier des Eichenkreuz Nürnberg. Wir hieß in diesem Fall Eddi, Heiko, Jürgen, Marcus, Samuel und Yasmin, leider ohne Auswechselspieler.

Das Turnier begann mit einer Andacht, danach hatten wir gleich unser erstes Spiel zu bestreiten. Prompt im ersten Spiel in den ersten fünf Minuten verletzte sich unser Steller Jürgen und schied mit einem Bänderriss aus. An dieser Stelle „Gute Besserung Jürgen! Wir sehen uns im April wieder!“
Dankenswerter Weise half uns Viktor von einer gegnerischen Mannschaft bis zum Schluss aus. Nach vier spannenden Spielen war das Turnier zu Ende und trotz großem Einsatz mussten wir uns den Gegnern geschlagen geben. Dennoch haben wir uns durch Training und freies Spiel im Vergleich zum letzten Turnier deutlich gesteigert.

Wenn du Lust hast beim nächsten Turnier dabei zu sein ´komm einfach Sonntags ab 19 Uhr im CVJM Nürnberg-Kornmarkt vorbei (am Besten schreib vorher eine Mail, da manchmal das Training ausfällt: untergrundvolleyballer@web.de).
Heiko Hesemann und Yasmin Kringe

SportsNight am 14. Januar


Zwei Jahre sind seit der letzten SportsNight des CVJM Bayern vergangen – jetzt ist es endlich wieder so weit! Wir laden euch ein: Kommt am Samstag den 14. Januar 2012 nach Nürnberg. Die Wilhelm-Löhe-Schule steht uns wieder als Arena zur Verfügung. Wir messen uns in den Sportarten Indiaca, CVJM Hockey, Tischtennis und Basketball. Die SportsNight beginnt um 20 Uhr und endet am Sonntag voraussichtlich gegen 8 Uhr.
Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid!

–> mehr Infos

Interview mit Thomas Hofmann

Wie bist du auf die Sportart Triathlon gekommen? Was fasziniert dich daran so?

Insgeheim war der Ironman schon seit vielen Jahren ein Traum. Richtig angefangen hab ich damit, als ich einen privaten „Crash“ verarbeiten musste.

Beim Iron Man in Hawaii mit dabei zu sein ist für einen Triathleten das höchst mögliche Ziel. Was wünscht und erhoffst du dir von deiner Teilnahme?

Ich möchte die Tage davor schon genießen. Beim Ironman dabei zu sein – die Profis aus der GANZEN Welt zu sehen, mit ihnen zu reden, wissen, wie sie über das Leben denken, was sie antreibt – wo sie hinwollen. Darauf bin ich ewig gespannt. Der Wettkampf selbst wird die größte sportliche Herausforderung für mich. Der Ironman ist die längste Ausdauersportart, die es gibt und dazu noch der auf Hawaii – da ist ein riesen Erfolg. Den Wettkampf überhaupt annehmen zu dürfen, ist für mich ein Geschenk. Ich wünsche mir dabei Gottes Nähe zu erleben (Ps. 23) und absolut an meine Grenzen gehen zu können. Es geht mir bei der Weltmeisterschaft um keine Zeit oder Platzierung. Nach dem Wettkampf möchte ich noch nach Maui und eine 12m Welle durchsurfen, mit Delphinen schwimmen und gesund und munter wieder heim in die Lebkuchenhauptstadt kommen! Interview mit Thomas Hofmann weiterlesen

Geschüttelt nicht gerührt – CVJM Sporttag

Ein sportliches Erlebnis für das Krabbelkind bis zum Opa

Am 15. Januar wurde wieder mal der ganze Körper in Anspruch genommen. Beim dritten Sporttag des CVJM Kornmarkt in der Löheschule standen die Zeichen ganz klar auf Bewegung. Egal ob Badminton, Fußball, Volleyball oder der selbstgebaute Parcourslauf – für alle Bewegungsfreudigen war etwas dabei. Mit einem gemeinsamen Beginn wurden die einzelnen Sportarten vorgestellt, zwischen denen man später wechseln konnte. Nach zwei schweißtreibenden Stunden konnte man sich in der Pause mit Trinken, Obst, Gemüse und süßen Teilchen körperlich stärken, bevor es an die Stärkung der Seele bei einem kurzen Input ging. In der zweiten Hälfte des Sporttages konnten wieder neue Sportarten ausprobiert werden. So wurde ein kreativer Parcourslauf entworfen, den man auf Zeit bewältigen musste oder CVJM Hockey gespielt. Am Ende des Tages waren wir alle gut ausgepowert. Gemeinschaft, Spaß und Freude an der Bewegung machen den CVJM Sporttag zu einem guten Start ins neue Jahr. Fortsetzung folgt garantiert.

Daniel Klein

Sporttag des CVJM Nürnberg-Kornmarkt

Herzliche Einladung zum 2. Sporttag des CVJM Nürnberg-Kornmarkt. Spaß und Bewegung ist angesagt. Dabei sein sollen alle: Kleine und Große, Aktive und Gemütliche.

  • 10.30 Uhr – inoffizielle Start mit dem Lichtblickgottesdienst am Kornmarkt 6 incl. anschließendem Kaffeetrinken und Kuchenessen.
  • 13 Uhr – offizieller Start in der Löhe-Schule

Sportarten wie Fuß-, Volleyball, Tischtennis und Badminton stehen auf dem Programm. Darüber hinaus werden neue Sportarten vorgestellt und ausprobiert. Für die Kinder gibt es eine extra Halle zum Herumtoben.

ORT: Löhe-Schule, Deutschherrnstr. 10
KOSTEN: 5 € pro Person
TERMIN: Sonntag 17.01. von 13-18 Uhr