Stoppt die Gewalt gegen Kopten in Ägypten – Aufruf von Amnesty

Stoppt die Gewalt gegen Kopten

„Sie töteten nicht nur kaltblütig vier Christen, sie töteten den Geist der Liebe und des Zusammenlebens…“

Mit diesen eindringlichen Worten beschrieb der koptische Pater Barsilious einem Ermittlungsteam von Amnesty International, was am 5. Juli 2013 in seinem Dorf Dab’iya in Oberägypten geschehen war.

An diesem Tag hatte ein gewalttätiger Mob die Häuser christlicher Kopten in dem Ort attackiert, in Brand gesetzt und geplündert. Barsilious berichtete: „Der Angriff dauerte 18 Stunden. Es gab keine Tür, an die ich nicht klopfte: Polizei, Armee, lokale Politiker, die Provinzverwaltung. Niemand tat etwas.“

Mitte August – eineinhalb Monate nach den Übergriffen in Dab´iya – kam es nach der gewaltsamen Auflösung der Sitzstreiks gegen die Absetzung von Präsident Mursi in Kairo zu einer beispiellosen Welle religiös motivierter Gewalt in ganz Ägypten. Landesweit wurden christliche Einrichtungen von wütenden Menschenmengen angegriffen. Mindestens 43 Kirchen wurden schwer beschädigt, mehr als 200 Geschäfte, Häuser und Einrichtungen attackiert.

Die bewaffneten Angreifer riefen abwertende Ausdrücke wie „Ihr christlichen Hunde“ und sprühten Sprüche wie „Mursi ist mein Präsident“ an die Wände. Den Kopten wird unterstellt, die Absetzung Mursis unterstützt zu haben. Vermutlich wollten die Angreifer sich deshalb an ihnen rächen.

Die ägyptische Übergangsregierung verurteilte die Angriffe zwar, doch sie versäumte es, christliche Einrichtungen vor den vorhersehbaren Angriffen effektiv zu schützen. Wie unter den Vorgängerregierungen genießen Täter von religiös motivierter Gewalt häufig Straffreiheit. Das Versagen der ägyptischen Behörden signalisiert den Tätern, dass ihre Attacken toleriert werden.

Fordern Sie Übergangspräsident Mansour auf, unabhängige und unparteiische Untersuchungen der konfessionellen Gewalt gegen koptische Christen durchzuführen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen! Hier geht es zur Online-Aktion – jetzt mitmachen: http://www.amnesty.de/kopten

Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kampagnen-Team von Amnesty International in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.