Studientag Missionarische Jugendarbeit

Studientag Missionarische Jugendarbeit am Samstag in Kassel

Studientag Missionarische Jugendarbeit am Samstag in Kassel

Missional | kommunitär | kulturrelevant

Wie Gott durch unsere Gemeinschaften diese Welt verändern möchte.

Am Samstag findet in der CVJM-Hochschule der Studientag Missionarische Jugendarbeit statt. Unter dem Motto „Missional, kommunitär, kulturrelevant – Wie Gott durch unsere Gemeinschaften diese Welt verändern möchte.“ treffen Verantwortungstragende in der Jugendarbeit bzw. CVJM, Studierende sowie Interessierte zusammen. Es besteht noch die Möglichkeit teilzunehmen, nähere Infos findet ihr untenstehend.

Björn Wagner, persönlicher Referent des Generalsekretärs des CVJM-Gesamtverbandes, war zuvor als Jugendreferent am Aufbau einer Jugendgemeinde beteiligt und engagiert sich bei novavox, einem Netzwerk für missionale Gemeindeinnovation. Am Samstag wird unter anderem er ein Referat halten mit dem Titel: „Sterbendes Christentum – neue Hoffnung!? Inkarnatorische Mission und radikale Nachfolge als Schlüssekomponenten für eine kulturrelevante Mission. Im Interview macht er neugierig, was uns am Samstag erwartet.

Interview mit Björn Wagner

Maren: Björn, am Samstag findet  in Kassel der Studientag  Missionarische Jugendarbeit statt. Das Thema lautet Missional, kommunitär, kulturrelevant?! – Wie Gott durch unsere Gemeinschaften diese Welt verändern möchte. Was darf ich mir darunter vorstellen? Was erwartet mich an diesem Tag?

Björn: Spannung, Spiel und frische Ideen! Nee, Scherz – was erwartet Dich? Ich glaube früher hat man gedacht, dass man nur das richtige Programm fahren muss, also so eine Vorlage finden, wie man missionarisch sein kann. Das hat sich massiv geändert. Und das ist eben eine Teamaufgabe – darum verändern Gemeinschaften die Welt und nicht nur der talentierte Einzelne. Wir haben interessante Menschen zusammen gebracht, mit denen es sich lohnt gemeinsam nachzudenken, wie wir die Welt verändern können.

Maren: Im Programm finde ich ein paar Begriffe mit denen ich direkt nichts anfangen kann. Was bitte ist „inkarnatorische Mission“ und wofür steht das Wort „missional“?

Björn: Manchmal muss man Begriffe finden, die einen stolpern lassen – und scheinbar hat es geklappt! Das sperrige Wort „inkarnatorisch“ heißt übersetzt „Fleisch, also Mensch, geworden“ und weist auf die Art und Weise hin, wie Jesus seine Mission verstanden hat als er über die Erde gewandert ist. Er war völlig Mensch, völlig Teil seiner Kultur und trotzdem hat er das Reich Gottes greifbar werden lassen. Wenn wir als Gemeinschaften von diesem Ansatz lernen ist das die Erfüllung von Joh 20,21 „wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich Euch“.

Missional ist für mich das Wort, dass einen Paradigmenwechsel in meinem Verständnis von Mission darstellt. Mission ist nicht etwas, was ich „mache“, sondern vielmehr etwas wo ich mit dabei bin: Gott ist auf einer Mission, die die ganze Erde erfasst und ich soll und darf Teil davon sein. Und da geht es um vielmehr als Predigt und Weitererzählen – es geht darum Teil von Gottes Mission zu sein.

Maren: Wer ist am Samstag eingeladen? Für wen lohnt es sich zu kommen?

Björn Wagner im Interview über den Studientag Missionarische Jugendarbeit 2013

Björn Wagner im Interview über den Studientag Missionarische Jugendarbeit 2013

Björn: (lacht) Alle, die sich vom Titel noch nicht haben abschrecken lassen. Nee, Spaß! Ich glaube es ist etwas für alle, die fühlen, dass sich die Zeit gedreht hat und wir neue Wege beschreiten müssen und die Angst haben das allein zu wagen. Das ist nämlich einer der Gründe für Gemeinschaft – man ist weniger allein und hat mehr Mut. Studenten und Mitarbeiter sind sehr willkommen!

Maren: Muss ich in einer WG oder in einer ähnlichen Gemeinschaft leben, um am Samstag dabei zu sein?

Björn: Ich glaube es reicht der Traum gemeinsam etwas für Gott in dieser Welt bewegen zu können, das ist die einzige Vorrausetzung. Der Rest ist nicht so wichtig.

Maren: Im Programm stehen nur Männer: Roland Werner, Markus Lägel, Dieter Braun, Tobi Schöll, Daniel Rempe und du. Ist kommunitäres Leben eher ein Männerthema?

Björn: Autsch, da ist uns aber kräftig was durch die Lappen gegangen beim Planen…nee, nee, eigentlich sind die Frauen da die Chefs, nur haben wir keine gefragt oder es war keine bereit mit uns mitzumischen. Ein grober Fehler und ich kann nur hoffen, dass dieDamenwelt umso mehr mitdiskutiert – es wird nämlich keine Einbahnstrasse, sondern ein gemeinschaftliches Miteinander auf dem Weg sein. Und sonst verpassen wir was…

Herzliche Einladung

Also, herzliche Einladung, am Samstag nach Kassel zu kommen. Hier noch mal die genauen Daten und das Programm im Flyer.

  • Datum: Samstag, 19.10.2013, 10:30 – 16 Uhr
  • Ort: Campus der CVJM-Hochschule, Hugo-Preuß-Straße 40, 34131 Kassel
  • Kosten: 15 Euro, Studierende 10 Euro (inklusive Verpflegung)
  • Leitung: Dr. Dr. Roland Werner, Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes

fcf7d0f69a
Programm-Studientag2013_web-1