Kinderfreizeit am Rannasee Tag 3

Tag 3

Gestern nach dem Mittagessen gab es dann auch endlich mal den Kiosk … Nach dem Süßkram war dann erst einmal eine Mittagspause angesagt 😉 Nach der Mittagspause startete das Nachmittagsprogramm mit Stratego, einem Stratiegiespiel, bei dem nicht nur gerannt wird sondern auch nachgedacht werden musste. Danach gab es noch eine kurze Bibellese, für die, die wollten. Den Tag über wurde gemunkelt, dass unser alter Graf Löwenherz sich unters Volk gemischt haben könnte. Unser aktueller Graf zu Ernst stellte währenddessen dafür mal wieder eine unnötige Regel auf: Bei der Verwendung von Klopapier sollen nun drei Blätter verwendet werden, auf das mittlere wird erst das linke und dann das rechte Klopapier hinaufgefaltet.

Nach dem Abendessen erwartete uns ein Lagerfeuerabend mit Lagerliedern und Spielen auf der Wiese. Nachdem dann das Feuer eine gute Glut hatte wurde dann das Stockbrot gemacht. Mmmh lecker… Später machten wir dann den Abendabschluss am Lagerfeuer. So nun war es Zeit fürs Bett. Doch nun kam der Bürgermeister, nach den Rittern rufend, angerannt, denn unsere Schwerter sind zerborsten und unser Schmiedefeuer ist erloschen. Da unser Dorf Löwenfels nun Schutzlos war, mussten wir zu den Eisenmienen und zum , um Eisen und Feuer zu besorgen für die Schmieden zur Herstellung von neuen Schwertern. Doch bei den Mienen lauerten Eisenräuber… Nachdem wir wieder genügend Schwerter hatten konnten wir nun endlich ins Bett gehen.

Heute starteten wir wieder mit Fahnenappell und Frühstück in den Tag. Danach gab es eine Powerhour, diesmal zum Verlorenen Sohn. Auch heute wieder mit Liedern, Moderation und mit Anspiel. In den Kleingruppen wurde die Geschichte dann nochmal vertieft.

Zurzeit ist gerade Workshop Zeit, heute mit Fußball spielen, Catchen und Kämpfen, Malen auf Leinwänden, Beutel basteln und Bloggen. Hier duftet es schon herrlich aus der Küche, denn es gibt heute Klöße mit Gulasch.

Bis morgen!

2 Gedanken zu „Kinderfreizeit am Rannasee Tag 3“

  1. Hallo an alle Bürger von Löwenfels,
    hier spricht euer Graf von Ernst.
    Wie macht sich die Klopapierregel? Das war doch mal wieder eine wundervolle Sparmaßnahme von mir, oder?
    Ihr müsst wissen: Ich auf meinem Landsitz habe gerade einen hohen Papierverbrauch – meine Diener spielen gerade so gern das Klopapier- Einrollen-Spiel. Daher bleibt da nicht mehr so viel für euch, haha.
    Naja, wie dem auch sei, euch scheint, es ja wirklich gut zu gehen und die Köche und das Gesindel
    tun ihr Bestes, euch bei bester Laune zu halten!

    Ach und eins noch: dieser Graf Löwenherz, was ist das denn für ein dahergelaufener Bursche? Passt ja auf, dass euch niemand an der Nase herum führt!

    Grüße,
    Graf von Ernst

    Ps.: bald steht das jährliche Sold von Eurem Kioskgeld an für meine Goldkammer! Vergesst das nicht!

  2. Hallo liebe Kinderfreizeitler,
    endlich auch mal ein Gruß von der Jule, die mit kugelrunden Bauch zuhause sitzen muss und leider nicht mit euch die Schwerter retten und euch beim Mittelalterlichen Morgentanz beobachten kann.
    Ich freu mich aber rießig für euch, dass ihr bei den Temperaturen sogar zum Schwitzen kommt.
    Euer alter Graf soll unter euch wohnen? Das klingt ja spannend.Berichtet mir unbedingt, wenn es Neuigkeiten gibt.

    ein herzlicher Gruß,
    Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.