Ein Hauch von Karibik in Franken und Bayern

Einen Hauch von Karibik brachte Antonio Merino, Generalsekretär der lateinamerikanischen und karibischen Allianz der CVJM (LACA), während seines Deutschlandaufenthals auch nach Franken und Bayern. Gemeinsam mit Tabea Kölbel und Daniel Botero machte er sich im Rahmen seines Deutschlandbesuchs vom 16. — 19. April 2015 auf den Weg nach Erlangen, Nürnberg und München.

Antonio Merino im Gespräch mit Liz aus Ecuador Sowas gibt's in der LACA nicht... Antonio Merino und Daniel Botero mit Wolly Keck und Jupp Hiery im Andachtsraum des CVJM Erlnagen Dass der CVJM Nürnberg sich als Teil der weltweiten CVJM-Bewegung versteht, wird nicht nur äußerlich deutlich Gute Stimmung beim Treffen mit dem Team des CVJM Bayern in Nürnberg (rechts: Michael Götz und Daniel Gass) Bereichernde Gespräche beim Austausch über die Chile-Partnerschaft des CVJM Bayern und Perspektiven für eine vertiefte Zusammenarbeit

Im CVJM Erlangen wurden wir vom Vorstandsteam Wolly Keck und Jupp Hiery empfangen und hatten Gelegenheit, uns intensiv über die aktuellen Entwicklungen im CVJM in Ecuador auszutauschen. Die Partnerschaft ist durch zahlreiche Begegnungsreisen und den Austausch von Freiwilligen sehr lebendig und bereichert die Arbeit enorm.

Im CVJM Nürnberg-Kornmarkt trafen wir später am Nachmittag Michael Götz, designierter Generalsekretär des CVJM Bayern, und Weltdiens-Referent des CVJM Bayern Daniel Gass. Nach einer Tour durch das Haus am Kornmarkt blieb genug Zeit, von den Eindrücken von der Chile-Begegnungsreise vom 21.2.-15.3.2015 zu hören und sich über Perspektiven für die weitere Zusammenarbeit auszutauschen.

An den Besuch in Franken schloss sich ein intensiver Austausch im CVJM München an, der sich seit langem in einer Partnerschaft mit Freiwilligenaustausch mit dem YMCA Bogotá und im Missionsnetzwerk der LACA engagiert. Joe Schmutz, leitender Sekretär im CVJM München, war zudem viele Jahre Bruderschaftssekretär der AG der CVJM in Peru. Der Gesprächsstoff ging deshalb auch hier nicht aus!