Wandern, Sightseeing und Meer 14.04.2013

14.04.2013

Die erste Nacht im Camp ist vorbei. Nach einem morgendlichen Aufschrei waren alle wach: zwei Frösche hatten sich in die Bungalow-Bäder der Mädels verirrt… dachten wir! Bis sich herausstellte, dass dies ein Streich des Männer-Bungalows war! =)

Nachdem einige noch am Strand spazieren waren, gab es ein westliches Frühstück mit Toast, Marmelade, Cornflakes, Milch, Ei, Wurst und Käse.

Nach der Andacht, die heute im Freien stattfand, zogen wir gemeinsam mit den chinesischen Studenten und Schülern in verschiedenen Gruppen los.

Eine Wandergruppe fuhr in die „New Territories“ und wanderte/klettterte an die Spitze des „Lions Rock“. Die Aussicht über über die Stadt Hongkong war atemberaubend und auch die dort freilebenden Affen sorgten für Unterhaltung. =)

Die zweite Gruppe wanderte auf Hongkong-Island auf den „Dragons Back“, von dort oben hatten sie einen beeindruckenden Blick auf das Meer.

Eine dritte Gruppe machte eine City-Tour, besichtigte Tempel und andere traditionelle, chinesische Bauwerke. Der Abschluss der Tour war eine Shopping Session durch die verschiedensten kleinen Läden.

Die letzte Gruppe fuhr zu „Noah’s Ark“, ein Nachbau der Arche Noah in Originalgröße. In dem Schiffsnachbau befindet sich ein Kinder und Jugendzentrum. Abschließend gingen sie an den naheliegenden Strand zum Entspannen.

Um ca. 21 Uhr trafen sich alle Gruppen gemeinsam um den Blick über Hongkong von der Aussichtsplattform „Victoria’s Peak“ bei Nacht zu genießen.

Danach fuhren wir alle vollkommen erschöpft zurück ins Camp.

Screw it, let’s do it!

Euer Uni-Y

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.