Konfuzius Institut bei uns zu Gast

   Ich habe einen Traum….

IMG_1991IMG_1998

Von der Zusammenarbeit des CVJMs und des Konfuzius Instituts in Nürnberg spühren wir sogar hier in Hongkong etwas!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vor gut zwei Wochen ist eine Delegation des Konfuzius Instituts Nürnberg-Erlangen unter Leitung des Altoberbürgermeisters Dr. Peter Schönlein  nach China aufgebrochen.
Unter dem Überthema „der Chinesische Traum“ (einer starken und wohlhabenden Nation durch „Patriotismus, Reform und Innovation“, so Xi Jinping) reiste eine Gruppe von Politikern, Industriellen, Künstlern und anderen in leitenden Positionen der Stadt Nürnberg durch neun Städte Chinas von Norden nach Süden. Die Delegation bestand aus nahmenhaften Leuten und Positionen der Stadt Nürnberg, wie beispielsweise der Präsident der IHK, Vorstandsvorsitztende der Sparkasse Nürnberg, Vizedirektor der Bayern LB, mehrere Stadträte und Vizevorsitztender der SPD, Projektmanger aus Addidas und GfK, die Leiter des Museeums für Industriekultur und des DB Museeums und der Chef des Bratwursthäusle. Die ganze Fahrt wurde hauptsächlich von der Direktorin des Konfizuzius Instituts Nürnberg-Erlangen Dr. Yan Xu-Lackner coordiniert. Nur der letzte Tag wurde von uns FSJlern in Hongkong geplant, dort verbrachten sie den letzten Tag ihrer langen Reise.

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch wenn wir die Delgation in Hongkong viel rumgeführt haben und gut essen waren, stand immer noch der Austausch im Mittelpunkt und die Stellung und Auseinandersetztung des Chinese YMCA of Hong Kong im Kontext eben dieses Chinesischen Traums. Inwieweit kann der YMCA diesen Traum unterstützen, mit welchen Aktionen und Einsätze führt der Chinese YMCA of Hong Kong vor allem in Festland China einiger der Zielsetzungen diesen Traumes voran, welche Werte und Motivationen hat der YMCA für diese Tätigkeiten, sozusagen eine Alternative Ideologie zum Chinesischen Traum.
Es war ganz schön heißes Eisen, auch wenn die Diskussion nicht so hitzig war, war es auf alle Fälle ein interesanter und tiefer Austausch von Ideen und Konzepten auf einer zugänglichen Ebene.

 

Die Teilnehmer waren zufrieden!
Doch wir als kleine FSJler haben uns neben solchen hohen Leuten nochmal sehr niedrig gefühlt, aber es war für uns persöhnlich jedenfalls eine bereichende und tiefe Erfahrung solchen Menschen zu begegnen, eben für sie zu sorgen und sich auch mit ihnen auszutauschen.
Es war nochmal eine andere Atmosphäre als bei der ersten CVJM geführten Delegation im Herbst.
Jedoch war dieser Austausch ein voller Erfolg!
Wir sind froh, dass sie eben noch die YMCA Seite kennengelernt haben und dadurch ganz neue Ideen und Ansätze bekommen haben.

 

Ich hoffe dieser Weg kann weitergehen, sowohl zwischen Hong Kong mit China und dem Rest der Welt, als auch zwischen CVJM und Konfuzius Institut, es ist für beide Seiten eine bereicheinder Austausch!

Passend zum Tag der Arbeit und zum kommenden Buddhas Geburtstag einen chinesischen Gruß hier aus Hongkong und unseren Leuten ein gesegnetes und schönes Wochende!

Euer FSJ Team, Melissa & Miguel

 IMG_2058

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.