Endlich mein Visum ist da!

Foto von mir: Mein Visum & ich
Nach der Angst das Visum nicht rechtzeitig beantragen zu können, ist es jetzt eine große Erleichterung es endlich in den Händen zu halten. Vor rund vier Wochen haben mein Freund und ich uns auf den Weg nach München gemacht um das Formular und die vielen anderen Dokumente, die man zusätzlich beilegen sollte, abgeben zu können um somit das Visa zu beantragen. Als ich dann vor dem chinesischen Generalkonsulat in München stand, war mir doch ein wenig mulmig zumute. Mit einmal tief Luft holen, nahm ich die letzten Stufen zum Konsulat und wurde von einem Wachmann freundlich begrüßt, der mich nach meinem Ausweis fragte. Denn Konsulate oder Botschaften sind Gebäude, die dem jeweilige Staat gehören und somit verlässt man offiziell Deutschland und betritt ein Gelände, das dem jeweiligen Land gehört, daher war ich schon für kurze Zeit in China ohne es wirklich zu merken! ;) Aber nun zum Wachmann zurück. Er war sehr nett, meinte aber, dass ich hier eventuell falsch sein könnte. Jedoch war er sich nicht sicher und ließ mich passieren.
Das Generalkonsulat schaut von innen ganz anders aus, als ich es erwartet hatte. Man muss es sich vorstellen wie zwei getrennte Räume. In dem einen großen Raum befinden sich die Besucher, die ein Visum beantragen oder abholen wollen. Im anderem Raum sind die chinesischen Beamten. Dieser ist durch Sicherheitsglas mit dem Besucherraum verbunden. Das heißt, dass man nur indirekt durch Mikrofone mit den Beamten sprechen kann und wenn man ihnen etwas geben will muss man es in eine Art Schublade legen, damit sie es dann auf der anderen Seite herausnehmen können.
Als ich dann vor dem Beamten stand und ihm erklärte was ich beantragen möchte, sagte er mir, dass ich richtig bin und ihm die Dokumente geben könnte. Nachdem er für ungefähr zehn Minuten mit meinen Unterlagen verschwunden war, kam er wieder und teilte mir mit, dass 150 Anträge vor mir seien und dass es um die vier Wochen dauern könnte. Schon eine Woche später kam der Anruf, dass ich mein Visum am darauffolgenden Montag abholen könnte. Das ging wirklich fix :) 
Ursprünglich wollten wir es schon am 15.8. abholen, doch hatten wir nicht an den Feiertag "Maria Himmelfahrt" gedacht, den es nur in manchen Städten unter anderem in München gibt. Glücklicherweise ist uns das noch aufgefallen bevor wir losgefahren sind. Aber gestern haben wir es geschafft es abzuholen! Yay! :3 Endlich habe ich meine Eintrittskarte nach Hongkong und nichts steht mir mehr im Wege. :)  Einerseits bin ich wirklich froh endlich das Visum zu haben andererseits habe ich auch Angst, weil genau diese 10 Monate in Hongkong nur noch einen kleinen Schritt entfernt sind...

Auch anzumerken wäre, dass ich noch nie in München war. Daher haben wir die restliche Zeit der beiden Tage genutzt um eine kleine City Tour zu machen. Somit habe ich in nur einem Monat die Landeshauptstadt München und die Bundeshauptstadt Berlin abgeklappert. Mission accomplished! :D

Foto von mir: das Münchner Rathaus

Checkliste:
Vorbereitungsseminar - Fertig
Praktikum - Fertig
Esthers Anfragen - Fertig
Flug - Fertig
Visum - Fertig
Laptop für die Reise - Fertig
Abschiedsfeier - Halbfertig
Koffer packen - Anstehend
Seelisch darauf vorbereiten - Anstehend