111 Geschichten: „Genau das Richtige!“ von Sabsi Gollwitzer

Genau das Richtige!

Darfichdarfichdarfichbittebittebitte! quietscht es am Weihnachtsabend durchs Haus. Ein Gutschein für eine Freizeit nach Korsika von ihrer besten Freundin NiNi: Das muss einfach gehen! Und es geht auch – zum Glück, wie Sabsi findet. Nicht nur die Freizeit war toll, das Lachen, die Freunde, die Sonne und das Meer. 111 Geschichten: „Genau das Richtige!“ von Sabsi Gollwitzer weiterlesen

111 Geschichten: „Ein Zeichen“ von Magy Wagner

Magy WagnerEin Zeichen

Über ihren Ehemann kam Magy als „Anhängsel“ in den CVJM am Kornmarkt und landete ziemlich bald nicht nur vor, sondern auch hinter der Theke der Treppenhaus-Lounge. Eines Tages kam sie mit einem jungen Südafrikaner ins Gespräch, dessen Eltern Pastoren waren. Er selbst war jedoch nicht sonderlich begeistert von Kirche und Religion und sie diskutierten ein wenig miteinander. Magy stand mit ihrer Kollegin Mary hinter dem Tresen und man war sich eigentlich ganz sympathisch. 111 Geschichten: „Ein Zeichen“ von Magy Wagner weiterlesen

111 Geschichten: „Nichts hab ich zu bringen, alles, Herr, bist du“ von Minna Schmidt

schmidt minnaNichts hab ich zu bringen, alles, Herr, bist du!

Wie lassen sich 89 Jahre mit dem CVJM in eine kurze Geschichte pressen wie eine Blume zwischen dicke Buchseiten? Es ist unmöglich. Doch ein paar Eindrücke aus dem Laufe der Zeit herauszugreifen und zu erzählen, das ist möglich. 111 Geschichten: „Nichts hab ich zu bringen, alles, Herr, bist du“ von Minna Schmidt weiterlesen

111 Geschichten: „Mal sehen…“ von Jovan-Gregor Neumann

neumann iovan-gregorMal sehen …

Eigentlich wirkt Gregor ziemlich zurückhaltend, fast schüchtern. Ernster Blick, unbewegliche Miene, Arme lässig an der Seite hängend. Doch dann sagt man etwas Lustiges oder klaut ihm seine Kroketten und schon kommt Bewegung in die Sache. Sein Gesicht verzieht sich zu einem netten Lächeln oder, im Fall des Krokettenklaus, zu einer Miene ungläubiger Empörung. Dann wird er auf einmal lebhaft, der Gregor. 111 Geschichten: „Mal sehen…“ von Jovan-Gregor Neumann weiterlesen

111 Geschichten: „Ein paar Seiten…“ von Manuel Moldenhauer

moldenhauer manuelEin paar Seiten…

… von vielen, die Manuel hat. Nachdenkliche Seiten – wenn er inmitten von Freunden vor sich hin sinniert und die Welt um sich herum zu vergessen scheint. Aufmerksame – wenn er trotz seines Nachdenkens einen plötzlich ganz aufmerksam ansieht und sieht, wie es seinem Gegenüber geht. Verschlossene – wenn er gerade mit sich und seinem Glauben hadert: 111 Geschichten: „Ein paar Seiten…“ von Manuel Moldenhauer weiterlesen

111 Geschichten: „Willkommen in einer neuen Welt“ von Natalia Merkel

merkel nataliaNatalja kommt aus Russland und spielt wunderschön Gitarre. Als sie ihren Mann kennen lernte, betrat sie auch eine neue Welt – den CVJM. Hier fand sie Menschen, die ihren Glauben lebendig lebten, im Alltag und durch ihr ehrenamtliches Engagement. 111 Geschichten: „Willkommen in einer neuen Welt“ von Natalia Merkel weiterlesen

111 Geschichten: „Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht: es ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt“ von Hilmar Landgraf

landgraf hilmarDenn ich schäme mich des Evangeliums nicht: Es ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt (Römerbrief 1,16)

Sein Leben hat Hilmar unter seinen Konfirmationsspruch gestellt. Er hat ihn stets als seinen Auftrag im Leben verstanden – das Evangelium zu verkündigen und die Menschen zum Glauben einzuladen. Im CVJM hat er dazu die Möglichkeit gefunden. 111 Geschichten: „Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht: es ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt“ von Hilmar Landgraf weiterlesen

111 Geschichten: „Beim einen Ohr rein, beim anderen raus und trotzdem hier“ von Nicola Binetti

Nicola Binetti (41)

Nachdem seine Eltern als Gastarbeiter in den 1960er Jahren nach Deutschland kamen, wuchs ihr Sohn Nicola hier auf. In seiner Jugend war er im CVJM durchaus aktiv – er besuchte die Bibel- und Teestunden, war bei vielen Freizeiten dabei und machte auch gern beim Sport mit. Doch wie das manchmal so ist, gingen die Inhalte der Bibelstunden „bei einem Ohr rein und beim anderen raus.“ 111 Geschichten: „Beim einen Ohr rein, beim anderen raus und trotzdem hier“ von Nicola Binetti weiterlesen