Amnesty International – Urgent Action

UA-118/2014 – Sudan: Mutter droht Auspeitschung und Todesstrafe

UrgentAction Platzhalter

Eine sudanesische Christin wurde wegen „Ehebruchs“ und „Apostasie“ (Abwendung vom Islam) schuldig befunden und ist in Gefahr, zu einer Prügelstrafe und zum Tode verurteilt zu werden. Sie befindet sich mit ihrem 20 Monate alten Sohn in Haft.

Amnesty International bittet darum E-Mails an Vertreter der Sudanesischen Regierung zu schreiben.

–> Mehr Informationen und die Adressen bei ai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.