Groß, prächtig, bombastisch – das Jubiläumswochenende des YMCA of Guangzhou

DSC_5266

In China ist das eigene „Gesicht“ immer ganz wichtig. Man muss es wahren, also lieber nicht zu sehr ausrasten, man darf es nicht verlieren, also sich lieber mit den richtigen Leuten abgeben, man muss es beschönigen und das Beste davon zeigen, denn nur so steigert man das Image und die Bedeutung der eigenen Person oder einer Firma oder eines YMCA.

 

So wurden für das 105 jährige Jubiläum des GZ YMCA keine Kosten und Mühen gescheut und statt an einem Abend zu feiern, wurde das gesamten Wochenende zu einem einzigen riesigen Event, gefolgt von einer Großveranstaltung der nächsten: Wohlgemerkt der YMCA of Guangzhou gar nicht so groß ist, wie sein riesiger Nachbar aus Hong Kong, mit seinen 40 Angestellten, doch dennoch soll die große Bedeutung innerhalb der örtlichen Gesellschaft gezeigt werden.

 

Es wurden hohe Vertreter aus allen Ecken Chinas und Asiens eingeladen: Der Generalsekretär des chinesischen Nationalverbandes, der Vorsitzende der Asia & Pacific Alliance of YMCAs, der Generalsekretär des japanischen Nationalverbandes, der Vorsitzender der Religionsbehörde von Guangzhou, der Stadtdekan und und und…

Doch weil leider kein Vertreter vom Nürnberg CVJM anreisen konnte (nur wegen dem Wochenende hätte sich das nicht gelohnt für so eine lange Strecke), wurde ich, ich der FSJler aus Nürnberg, gebeten stellvertretend für den Nürnberger CVJM die Partnerschaft beim Jubiläum zu representieren: Das war echt eine große Ehre, dessen Bedeutung ich mir sehr bewusst bin. Der GZ YMCA schätzt die Freundschaft zwischen Nbg und GZ wirklich sehr!

 

So ging es am Freitagabend los mit einem großen Willkommens-Dinner (das beste chinesische Essen das ich jemals gegessen habe!) und einem großem „Karneval“ im besten und teuersten 5***** Hotel Guangzhous, das China Mariott Hotel.

Mit extra für den Karneval extern angeheuerten Tänzern, Sängern und den bekanntesten Moderatoren aus Guangzhou DSC_5019wurde der Karneval zu dem alle tausende Mitglieder des YMCAs eingeladen waren. Doch wenn dann die Grundschulkinder einer Grundschule mit der der YMCA kooperiert in lieblichen Kleidern singt und tanzt berührt das schon das Herz.

P1010121beaDSC_5291

 

Samstagmorgen ging es gleich weiter mit einer Fotoausstellung auf 3 Etagen des zentralen Centers, die die Arbeit des YMCA vorstellen soll. Eine komplette Etage wurde allein für die Fotos der Partnerschaft nach Nürnberg genommen: Das liegt ihnen wirklich am Herzen!

P1010170     P1010165

Nachmittags ging es weiter mit einer Seminar zum Thema Soziale Arbeit, in denen Projekte verschiedener YMCAs aus ganz China vorgestellt DSC_5561wurden. Natürlich im 2. besten Hotel Guangzhou’s mit noch höheren Vertretern, eigens dafür angereist. Im selben Hotel abends ging es aber erst richtig zu Sache mit dem eigentlichem Feier-Abendessen, mit ganz formellen Reden und einer Menge „Gambei“. Die chinesischen Leiter mussten eine Menge fließenden chinesischen Konjacks vertragen! – Dazu wann anders mehr…

 

 

P1010196P1010211P1010233

 

Am Sonntag war allerdings der Höhepunkt:
Alle Mitglieder und Freiwilligen wurden zu einen Sportwettbewerb für Kinder mit Behinderung eingeladen. Es kamen auf dem riesigen Sportplatz einer Schule tausende an Leuten zusammen, sodass letztlich eine 2 Ehrenamtliche zu 1 Kind zusammenkamen. Es war eine Schau! Mit chinesischer Nationalhymne und Flaggenzeremonie eingeweiht ging es los.

Und ich kann gar nicht beschreiben, wie es das Herz erwärmte zu sehen wie glücklich diese benachteiligten Kinder waren und wie sehr es ihre Helfer ebenso berührt hat: Das ist der Schatz der sozialen Arbeit. Dem Helfen helfen, kein Auge kann bei solchen Anblicken trocken bleiben.

DSC_0037DSC_0095

DSC_6213P1010365P1010331P1010354
Doch dann war es auch wieder vorbei. Ich könnte noch viel mehr ins Detail gehen und kleine Stories erzählen, aber ich bin eh schon hoffnungslos über den Limit drüber, daher: Dranbleiben bis zum nächsten Eintrag, mit neuen echt netten kleinen Stories!

Das war das 105 jährige Jubiläum des GZ YMCA: Groß, pompös, interessant, freundschaftlich und mitreißend.
Hierzu herzlichen Glückwunsch und Happy Birthday unser guter Freund YMCA of Guangzhou!

Euer FSJler aus Guangzhou,

Miguel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.