Mission 10 in Nürnberg – die zehn Gebote

mission10
Dass die Zehn Gebote alles andere als verstaubte Altlasten überkommener Moralvorstellungen repräsentieren, will das Evangelisch-Lutherische Dekanat Nürnberg zusammen mit seinen Mitveranstaltern an zwei Wochenenden im Mai zeigen. Unter dem Titel „mission10“ werden bei zwei Bühnenveranstaltungen am 17. und am 24. Mai 2014 vor dem Hauptportal der Lorenzkirche und bei einem etwas anderen Gottesdienst am 25. Mai in der Jugendkirche LUX auf kreative Weise Ideen und Anregungen erarbeitet, was jedes der Gebote heute für uns bedeuten könnte.

„Die Welt verändert sich, die Zehn Gebote nicht. Wie die Zehn Gebote für eine veränderte Welt existentiell wichtig sind, ohne sie anzupassen oder aufzuweichen, gilt es neu zu erarbeiten und zu zeigen“, sagt der Nürnberger Stadtdekan Jürgen Körnlein. In diesem Sinn ist das mission10-Team angetreten, die Zehn Gebote in lebendiger und anschaulicher Form ins Hier und Jetzt zu transportieren, ohne sie zu verbiegen oder zu verwässern.

Für die Aufbereitung und Auslotung der Gebote werden alle Register gezogen: Musik, Theater, Multimedia, Clownerie, Artistik. Die Zuschauer wird so manches Überraschungsmoment erwarten. Mit dabei sind auch Menschen, die zum Teil, aber nicht unbedingt etwas mit Kirche zu tun haben, aber durch Expertise oder auch durch möglicherweise provozierende Einstellungen neue, vertiefte Sichten auf die Gebotstexte eröffnen. Unter anderem werden eine Kriminalhauptkommissarin, ein ehemaliger Militärseelsorger, bildende Künstler, ein Wortakrobat, Mitglieder des Stadtseniorenrats, eine Eheberaterin, das Nürnberger Evangelische Forum für den Frieden und Mitglieder verschiedener zivilgesellschaftlicher Initiativen dabei sein und Beiträge liefern. Denn eines soll auf keinen Fall passieren: Wir wollen nicht von oben herab predigen“, betont Pfarrerin Elke Wewetzer von der Kircheneintrittsstelle im Haus eckstein und Mitglied des mission10-Teams. „Unterschiedliche Sichtweisen auf die Zehn Gebote sollen lebendig und anschaulich werden.“

–> www.mission10.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.