Online-Petition für eine humane Flüchtlingspolitik

Die Online-Petition von Amnesty International für eine humane Flüchtlingspolitik fordert von der Innenministerkonferenz, dass Deutschland sichere Zugangswege für Flüchtlinge schafft.

Direkt zur Petition: http://www.amnesty.de/sos-europa

Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Doch in die EU und nach Deutschland kommen nur vergleichsweise wenige: 2014 haben die Türkei, Pakistan, Libanon, Iran, Äthiopien und Jordanien die meisten Flüchtlinge aufgenommen.

Die Flucht nach Europa ist lebensgefährlich: Jedes Jahr sterben Tausende Menschen bei dem Versuch, über das Mittelmeer in die EU zu gelangen. Wer den Landweg wählt, wird an den EU-Außengrenzen oft misshandelt oder ohne Prüfung von Asylgründen zurückgeschickt.
Damit muss Schluss sein! Deutschland und andere EU-Länder müssen mehr sichere und legale Zugangswege für Flüchtlinge schaffen.
Jetzt die Online-Petition von Amnesty International unterzeichnen: http://www.amnesty.de/sos-europa

Neuer Vorstand im CVJM Nürnberg-Kornmarkt

Am Dienstag, 10. Mai 2015, wurde bei der Mitgliederversammlung des CVJM Nürnberg e.V. ein neuer Vorstand gewählt.

Bestätigt wurden Reinhard Prechtel als 1. Vorsitzender, Bastian Döring als 2. Vorsitzender, Christoph Then als Schatzmeister und Stefan Bernecker als Schriftführer. Als weitere Mitglieder des Vorstandes wurden Andreas Baderschneider, Ulrike Bilz, Dietmar Kurrer, Lena Kurpat und Simon Neugebauer gewählt.

Damit sind Lena Kurpat und Simon Neugebauer neu im Vorstand. Stefan Wagner wurde nicht mehr wiedergewählt und scheidet damit nach 8 Jahren aus den gewählten Gremien, davon 6 Jahre im Vorstand und vorher im Ausschuss, aus. Birgit Dobrawa hat nach einer Amtszeit nicht mehr kandidiert.

Daneben gehören noch der Leitende Sekretär, aktuell Michael Götz, und bis zu zwei Stellvertreter des Leitenden CVJM-Sekretärs zum Vorstand. Die Stellvertreter waren in der letzten Wahlperiode Bernhard Schirmer und Dirk Moldenhauer; der Vorstand beruft nach seiner Konstituierung die Stellvertreter für die kommende Wahlperiode.