Adventswanderung am 28.11.

Hallo liebe Trekkingfreunde,

wir wollen dieses Jahr wieder mit einer Wanderung in die Adventszeit starten, am Samstag den 28.11. An dAdventswanderungem ersten Adventsamstag fahren wir gemeinsam nach Abendberg machen eine Rundtour von ca. 2 ½ – 3 Std. und können dann noch die Burgweihnacht in Abendberg erleben. Wir werden ca. von 12 Uhr bis 18 Uhr unterwegs sein. Abendberg ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen, von daher werden wir in Fahrgemeinschaften nach Abendberg fahren. Nähere Infos zur Abfahrt etc. gibt es nach Anmeldung.

Lust bekommen, gemeinsam auf der Burg Abendberg die Adventzeit zu begrüßen, dann melde bei an. Teile bitte auch mit, ob du mit dem Auto fahren kannst und wie viele Leute du noch mitnehmen kannst.

Zur Wanderung:

Rundwanderweg 6  http://www.abenberg.de/index.php?id=410; http://www.openstreetmap.org/#map=13/49.2432/10.9237

GALGENBERG – KALTENBACHTAL – TRAMBAUER SEE – BECHHOFEN – HIRTENBACHTAL

LÄNGE UND GEHZEIT: 9,7 km / 2,75 Std.

WEGBESCHREIBUNG
Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der Schule (Rother Straße), von wo aus der Weg über die alte Güssübelvorstadt zum Galgenberg führt. Über dessen Osthang geht es weiter durch die “Au” ins Kaltenbachtal. Vorbei am Anglerparadies Trambauersee, entlang des Waldrandes nach Bechhofen. Dort biegt der Weg im Hirtenbachtal nach Westen ins Obere Dorfgründle ab und überquert später die Kreisstraße RH 4. Am Nordrand des Kleinen Tales führt die Route bis zum Barthelmesauracher Brücklein von wo aus es in südlicher Richtung durch das Osach zurück nach Abenberg geht. An der Westseite des Burgbergs steigt der Weg zur imposanten Burg Abenberg hinauf.

Zum Burg-Weihnachtsmarkt in Abenberg erstrahlt die Stadt 20 km südwestlich von Nürnberg im Lichterglanz. Das Wahrzeichen der Stadt, die historische Burg, wird mit Lichterketten geschmückt. So ist die Silhouette der Burg in der Dämmerung schon von weiten sichtbar. Rund um die Burg und auf dem Stillaplatz bauen die Markthändler ihre Stände auf. Neben Kunsthandwerk und Geschenkideen werden auch viele kulinarische Spezialitäten angeboten. Wer es deftig mag, versucht etwas vom Spanferkel am Spieß abzubekommen, Naschkatzen sieht man eher am Stand mit den Schokofrüchten. Und zum Aufwärmen gibt es Apfelglühwein, Brombeerglühpunsch, Feuerzangenbowle und auch Kinderpunsch. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rundet den Abenberger Burg-Weihnachtsmarkt ab.

http://www.abenberg.de/index.php?id=348

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.