Olli Mally ist designierter Leitender Sekretär des CVJM Nürnberg-Kornmarkt

olli-mally-mit-familieDer zukünftige Leitende Sekretär des CVJM Nürnberg steht fest. Ab Juni 2018, also in knapp zwei Jahren, wird Olli Mally die Stelle antreten. Aktuell arbeitet er noch für die Arbeitsgemeinschaft der CVJM als Bruderschaftssekretär im ACJ Peru. Mehr über seine aktuelle Arbeit kann man bei der AG der CVJM in seinem Rundbrief nachlesen.

Bis zum Amtsantritt von Olli Mally übt Dirk Moldenhauer weiter das Amt des Leitenden Sekretärs aus.

Merci – Erntedankgottesdienst für Gross und Klein

45_thank-you-000040477490_large1-1600x1130Sonntag, 2.10. 10:30 Uhr in St. Jakob

Merci – Thank you – Grazie. Dass es dich gibt! St. Jakob, der Kindergarten und der CVJM am Kornmarkt feiern gemeinsam

Danke, das ist eines der schönsten Wörter in der dt. Sprache. Einmal ausgesprochen, zaubert es sofort ein Lächeln auf das Gesicht des anderen. Wir bedanken uns für Geschenke, für Hilfestellungen, für gute Taten. In diesem Gottesdienst sagen wir „Danke, dass es dich gibt!“. Menschen, die wir mögen und lieben, die uns geholfen haben und für uns da sind, rücken wir in die Mitte des Dankes. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass es sie gibt!

Der Gottesdienst wird zusammen mit der St. Jakobskirche gestaltet! Beginn: 10.30 Uhr!

Veranstaltungsort

St. Jakob – Jakobskirche
Jakobsplatz 1
90402 Nürnberg
U1 – Haltestelle Weißer Turm

FOLLOW ME: Leiten lernen – im Kloster Plankstetten

Die byzantinische Kapelle im Kloster Plankstetten.

Die byzantinische Kapelle im Kloster Plankstetten.

Die dicken Klostermauern lassen die Tradition der Benediktinerabtei Plankstetten erahnen. Hier suchen Menschen seit vielen Jahren nach Gott und machen sich auf die Suche nach dem eigenen Selbst. Mit FOLLOW ME begibt sich der CVJM-Westbund in Kooperation mit der CVJM-Hochschule jährlich ins Kloster, um zu lernen, was es heißt, Menschen zu leiten und begleiten.

Durch einen ganzheitlichen Ansatz will FOLLOW ME Persönlichkeiten stärken und die Teilnehmenden so auf spätere Leitungsaufgaben praxisorientiert vorbereiten.

Drei Elemente prägen den Jahreskurs:

  • die Intensivschulung im Kloster
  • die Projektphase und
  • das Reflexionswochenende.
FOLLOW ME: Leiten lernen – im Kloster Plankstetten weiterlesen

Tagesspiegel: Chinas Jugendpolitik – Zwischen Austausch und Abschottung

Chinesische AusstauschstudentenChinas Regierung verärgert die Jugend mit ihrer Kritik am westlichen Lebensstil.

Es klingt wie ein Widerspruch: Erst im März hatten Partei- und Staatschef Xi Jinping und Bundespräsident Joachim Gauck in China das Deutsch-Chinesische Jahr für Schüler- und Jugendaustausch 2016 eröffnet. Gleichzeitig aber kämpft Xi im eigenen Land immer vehementer gegen „westliche Werte“, warnt die Bevölkerung vor ausländischen Spionen, bringt Schulen, Universitäten und Medien auf Linie und erschwert ausländischen Nichtregierungsorganisationen mit restriktiven Gesetzen ihre Arbeit.

–> Ganzen Artikel lesen

Sprachlos? Poetry Slam!

Am 2.10. veranstaltet der CVJM Nürnberg um 20 Uhr einen Poetry Slam zum Thema „Leben und Tod“. Der Eintritt ist frei und das Publikum fungiert als Jury und bestimmt, wer den besten Vortrag des Abends hält. Für die Moderation konnte Slam-Ikone Michael Jakob gewonnen werden, der seit über 10 Jahren Poetry Slams in Nürnberg organisiert. Seinem Aufruf folgten die besten Slammer*innen der Region und eine überregionale Slam-Größe, sodass ein deluxes Line-up den Abend bestreiten wird: Badem-Würtembermichael-jakob_2016_2_foto-von-valentin-olppg-Vizemeister Marvin Suckut, Bayern-Vizemeisterin Frederike Jakob (Erlangen), Bayernslam-Finalist Felix Kaden (Erlangen), Bayernslam-Finalist Oliver Walter (Spalt), Franken-Vizemeister Helmuth Steierwald (Nürnberg), Slam2011-Halbfinalist Martin Geier (Nürnberg), Pascal Simon (Regensburg) und Ingo Winter (Lauf an der Pegnitz)

Kurzvita Michael Jakob:

Michael Jakob (*1978 in Ansbach) zählt zu den führenden Köpfen der deutschen Slam-Szene. Er moderiert in 20 Orten Süddeutschlands regelmäßig Veranstaltungen, hat zwei Lehraufträge für Poetry Slam an bayerischen Hochschulen und ist bereits mit mehreren Kulturpreisen ausgezeichnet worden.

Bonds of Peace – Das erste internationale Waging-Zeltlager

„Kabul!” Aufgeregt sitzen die Jugendlichen rechts von mir und tippen mich an: „Das da ist meine Stadt in meiner Heimat!“. Zu jedem Bild, das die Powerpoint daraufhin zeigt, weiß jemand etwas zu erzählen. Freunde aus Ägypten. Freunde aus Syrien. Freunde aus Afghanistan. Sie alle erzählen etwas aus der Heimat und alle hören aufmerksam zu. Sie klatschen begeistert Beifall über das Theater und den absichtlichen Tausch von Frauen und Männerrollen. Vielleicht auch ein bisschen wegen der Möglichkeit, das zu tun, was in ihren Heimatländern problematisch wäre. Es gibt fantastisches Essen und Tanz. Lebendig, leidenschaftlich, echt. Was für ein heiliger Abend, ein heiliger Ort, an dem die Unterschiedlichkeit mit jeder Faser zelebriert wird! Gemeinsam mit Menschen, die sich vermutlich nie begegnen würden.

Die Teilnehmenden von "Bonds of Peace - (M)Y-Camp" in Waging erlebten im August eine ganz besondere Zeit

Die Teilnehmenden von „Bonds of Peace – (M)Y-Camp“ in Waging erlebten im August eine ganz besondere Zeit

Worship Lounge am 18.09.

Am Sonntag den 18.09. ist es ab 18:00 Uhr wieder Zeit für die nächste Worship-wslounge_2_2016Lounge. Die Treppenhaus  Lounge einmal anders erleben, wie gewohnt mit Kaffee, Tee und kalten Getränken!

Ab 18.30 Uhr startet eine gute Stunde gemeinsamer Lobpreis. Mit Freunden zusammen Gott die Ehre geben – aktuelle Worship-Songs und Gebet. Vor Gott kommen, auftanken und gesegnet in die neue Woche und in den Herbst starten! Das ist die Worship-Lounge. Sei dabei!