Kunstcamp – ab dem 9. Juli 2013

Ab dem 9.7. werden wir ein Kunstcamp einrichten. KünsterInnen haben die Möglichkeit mit uns ein paar Tage zu verbringen und auf eine zur Verfügung gestellten Rasenflächen Kunst zu produzieren.

Highlight wird in diesen Tagen die Begegnung mit eigens eigeflogenen Chinesen sein, die uns in Gostenhof besuchen wollen. Sie werden auch das Festival mit uns aufbauen.

Ab Freitag besteht dann auch die Möglichkeit neben der „Wiesn-Ausstellung“ sich mit einem LKW auf dem Gelände hinzustellen, und eigene Kunst auf der Lagerfläche zu präsentieren. Hintergrund ist die Ausstellung von Jamschid. Er ist als minderjähriger Flüchtling nach Deutschland gekommen. Nun will er mit seiner Kunst in einem LKW ein Zeichen der Solidarität setzen. Denn viele Flüchtlinge gelangen genau auf solche Ladeflächen nach Deutschland. Wer mag hat die Möglichkeit mit selbstgebrachten Fahrzeugen neben seinen LKW zu parken und eigene Kunst ausstellen.

Somit gibt es also zwei Varianten sich mit Kunst auf dem Festival zu engagieren. Entweder im Sinne eines Mitwirken in einer „Künstlerkolonie“ oder aber mit Kunst auf der Ladefläche. Was meinst Du, bist Du dabei?

Mehr Infos von Jean-Francois unter info@kunstduenger-nuernberg.de

Vielen Dank,
Jean-Francois

Foto von Little Lioness: CC by-nc-sa/2.0


Jahreshauptversammlung des CVJM Nürnberg-Kornmarkt

Bitte merkt euch diesen Termin vor:

Die Mitgliederversammlung der Stimmberechtigten Mitglieder des CVJM Nürnberg e.V. findet am Dienstag, den 7. Mai 2013 um 19 Uhr im großen Saal des CVJM-Hauses, Kornmarkt 6, statt.

Aufgrund des Y-Home-Umbaus haben wir es leider nicht geschafft, den geplanten Termin am 30. April zu halten. Daher mussten wir die Mitgliederversammlung eine Woche nach hinten verlegen. Wir bitten hierfür um Entschuldigung. Jahreshauptversammlung des CVJM Nürnberg-Kornmarkt weiterlesen

amen.de – Ein Gebetsnetzwerk

amen.de
Du betest gerne für andere, aber das geht zu oft im Alltag unter? Dann bist du hier richtig! Amen.de ist Fürbitte – gemütlich zu Hause oder unterwegs per Smartphone.

Du hast etwas auf dem Herzen? Gib dein Anliegen ein – anonym und ohne Anmeldung! Unsere Beter werden es Gott vortragen. Unter amen.de

Bei amen.de kannst du deine Sorgen Menschen anvertrauen, die dafür zu Gott beten. Anonym und doch persönlich. Denn die Beter können dir kurze Ermutigungen zukommen lassen, selbst wenn du deine E-Mail-Adresse nicht angegeben hast. Und du kannst „deine“ Beter mit Updates auf dem Laufenden halten, wie Gott bei deinem Anliegen gewirkt hat.

Amen.de ist weltweit einmalig: Die Anliegen werden nicht öffentlich ins Internet gestellt. Sie werden gezielt Betern zugewiesen, die sie dann per E-Mail nach Hause oder unterwegs auf ihr Handy bekommen. Sie können dir eine kurze Ermutigung oder einen Segen übersenden. Und du siehst stets, wieviele Menschen für dein Anliegen gebetet haben.

Der vorletzte Tag (15.04.2013)

Guten Morgen!

Nach einer bewegenden Andacht von einer unserer chinesischen Freundinnen brachen wir auf zur Hongkong Baptist University. Dort besuchten wir das Sweet Heart Café, ein Social Business, das von Uni-Y ins Leben gerufen wurde. Danach erzählte uns eine Schulsozialarbeiterin von ihren Aufgabenfeldern und Beratungstechniken. Zum Schluss durften wir ihr auch noch einige Fragen stellen. Der vorletzte Tag (15.04.2013) weiterlesen

Wandern, Sightseeing und Meer 14.04.2013

14.04.2013

Die erste Nacht im Camp ist vorbei. Nach einem morgendlichen Aufschrei waren alle wach: zwei Frösche hatten sich in die Bungalow-Bäder der Mädels verirrt… dachten wir! Bis sich herausstellte, dass dies ein Streich des Männer-Bungalows war! =)

Nachdem einige noch am Strand spazieren waren, gab es ein westliches Frühstück mit Toast, Marmelade, Cornflakes, Milch, Ei, Wurst und Käse.

Nach der Andacht, die heute im Freien stattfand, zogen wir gemeinsam mit den chinesischen Studenten und Schülern in verschiedenen Gruppen los. Wandern, Sightseeing und Meer 14.04.2013 weiterlesen

Zurück nach Hongkong (13.04.2013)

Schnell Koffer zusammenpacken, duschen und dann geht’s los.

Leider haben wir es wieder einmal nicht geschafft, um Punkt halb 9 mit dem Bus loszufahren. Naja… =) Im YMCA Center hatten wir die Chance über all unsere Eindrücke, die wir in Guangzhou sammeln konnten, zu sprechen und dabei über die fremde Kultur, den eigenen Glauben und den täglichen Tagesablauf zu reflektieren. Jeder von uns konnte offen seine Meinung äußern. Zurück nach Hongkong (13.04.2013) weiterlesen

Kulturabend, Klappe die Zweite! (12.04.2013)

12.04.2013

 

Nach einer sehr lustigen Abendandacht am gestrigen Tag ließen wir den Abend gemütlich in den Zimmern ausklingen. Mittlerweile ist eine super tolle Gruppengemeinschaft entstanden und es ist fast schade, dass es dann doch so schnell aufs Ende zugeht.

Heute konnten wir alle ein bisschen länger schlafen, weil der Bus später abfuhr. Zum Frühstück gab es heute zum 1. Mal lecker gebratene Nudeln, endlich mal eine Abwechslung zur täglichen „Spaghetti Suppe“. Kulturabend, Klappe die Zweite! (12.04.2013) weiterlesen