CVJM im Park – Sommerfest des CVJM-Kornmarkt

Wir feiern unser Sommerfest und alle sind herzlich eingeladen! Am 4. Juli 2010 im St. Jakobs-Gärtla hinter der Jakobskirche in der Nürnberger Innenstadt.

  • 11.00 Uhr Lichtblick-Gottesdienst
    Gast: Bürgermeister Horst Förther, Predigt: Kevin Schmidt, Moderation: Daniel Klein
  • 12.00 Uhr Mittags-Picknick
    Wir picknicken im wunderschönen und schattigen Jakobs-Gärtla. Frei nach dem Motto „Jeder bringt etwas mit und es reicht für alle.“ Wir bauen eine große Tafel auf, wo jeder sein Mitgebrachtes dazu stellen kann. Grills stehen für alle zur Verfügung. Zusätzlich werden noch Würstchen gegrillt und für Getränke gesorgt.
  • 13.00 Uhr Sponsorenlauf
    Mit Bürgermeister Förther als Schirmherrn drehen wir Runde um Runde für den CVJM. Anmeldeprospekte gibt es im CVJM.
  • 14.00 Uhr Spiel & Spaß
    Für die Kinder gibt es eine Führung in der Feuerwehr, eine Hüpfburg – ansonsten ist viel Zeit zur Begegnung.
  • 16.00 Uhr Finito

Infos , Telefon 0911 20629-25

Minderjährige Flüchtlinge in Griechenland

Auf Radio Bayern 2 in der „Nahaufnahme“ wurde heute ein halbstündiges Feature über minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Griechenland gesendet. Alkyone Karamanolis berichtet darin über das Schicksal der jungen Menschen, ihre Hoffnungen und Ängste und ihre Resignation. In der Podcast Mediathek steht der Beitrag zum Herunterladen zur Verfügung. Minderjährige Flüchtlinge in Griechenland weiterlesen

Eine Weltreise mit Folgen – Kinderfreizeit in Karlstein

Eine Weltreise mit 48 Kindern und 13 Mitarbeitern, das war schon immer mein Traum! Zwar konnten wir auf keinem Kontinent länger als einen Tag bleiben, aber das freundliche Flugpersonal begleitete uns jeden Morgen in einem sekundenlangen Flug um die halbe Welt.

Gleich nach der Ankunft am „Karlstein Airport“ mussten wir uns unsere Flugtickets, ein Weltvisum und unseren Reisepass erspielen. Damit ging es am nächsten Morgen direkt nach Südafrika. Engagierte Architekten und fleißige Lkw Fahrer sorgten hier dafür, dass die Stadien noch rechtzeitig zum WM-Auftakt fertig wurden. Wie ihr seht waren wir erfolgreich J und konnten so weiter nach Südamerika fliegen. Eine Weltreise mit Folgen – Kinderfreizeit in Karlstein weiterlesen

Für 55 Cent in die Vergangenheit

Fünfundfünfzig Cent Porto kostet ein Brief und man verschickt nicht nur Rechnungen per Brief. Manche Leute sind so altmodisch, dass sie sich persönliche Briefe schreiben. Alt sind die Autoren unserer Themenreihe auf jeden Fall, aber keinesfalls altmodisch. Paulus und Petrus nutzten damals die beste Technologie, die es damals gab – beschriebenes Pergament. Wir wollen gemeinsam entdecken, warum Paulus einem Ausreißer namens Philemon schrieb und was Petrus (nicht nur) über Paulus‘ Schreibstil dachte.

11.6 – Römische Impressionen

18.6 – Nachricht für Korinth

25.6 – Oh, Ihr Galater!

2.7 – Philippis Brief

9.7 – Thessalonicher Geschichten

16.7 – Kolossales

23.7 – Ein Ausreißer namens Philemon

30.7 – Mit herzlichen Grüßen, Petrus

Nadine Lettenmeyer in Ecuador

Mitarbeiterin des CVJM Nürnberg-Kornmarkt im Einsatz für Kinder auf den Müllbergen von Quito

Hallo liebe Freunde und „Anmichdenker“.

Seit gut zwei Wochen bin ich nun hier in Ecuador. Ich fühle mich soweit wohl und finde mich immer besser zurecht. Für all diejenigen, die interessiert was ich hier so mache und wiees mir geht habe ich einen Blog erstellt, in dem auch einige Bilder zu sehen sind. Noch ist er nicht tagesaktuell, aber immerhin findet Ihr ein paar Eindrücke meiner ungewollt sehr kurzen Reise nach Californien (der Aschewolke sein Dank), ein paar Infos über meine ersten Tagen hier in Quito und ein paar Eindrücke von der Kinderbetreuung in Zambiza, bei der Mülldeponie. Ich werde dort immer wieder Neues veröffentlichen, in den nächsten Tagen vor allem auch mehr Infos zu dem Kinderprojekt.

http://nadine-in-ecuador.blogspot.com/