111 Geschichten: „Gesucht und gefunden“ von Friedrich Winkelsen

winkelsen friedrich

Friedrich sieht aus wie 16, ist allerdings schon 20 Jahre alt. Er macht in Nürnberg seinen Zivi beim Arbeiter-Samariter-Bund im Behindertenfahrdienst. Im April 2007 hat Friedrich während der Jugend-Evangelisationsveranstaltung „Jesus House“ sein Leben Jesus übergeben, wie er es selbst ausdrückt. Im April 2008, kurz nach seinem zwanzigsten Geburtstag, ließ er sich taufen. 111 Geschichten: „Gesucht und gefunden“ von Friedrich Winkelsen weiterlesen

Rock with Fire Festival in Fürth

Am 4. April findet in Fürth das zweite Rock with Fire Festival statt. Die Bands Echtzeit, Arson, Freequency, Wise Crash und Sacrety werden ab 18:30 Uhr in die Räume der FCG Fürth (Flößaustraße 64, 90762 Fürth) rocken. Einlass ist ab 17:30 Uhr, der Spaß kostet 7 Euro.

Glauben

Zweifeln. Staunen.

Liebe Leser,

Für viele bedeutet „Glauben“, dass ich an Gott und die mit ihm verbundene Lehre nicht zweifel. Wer zwischen „zwei Fällen“ hin und her schwankt ist wie ein untauglicher Strohhalm im Wind. Der „Zweifler“ scheint der Gegentyp zu dem Gläubigen zu sein.

Doch diese weit verbreitete Ansicht ist mit all den zweifelnden Fragen, die sich in unübersehbarer Dichte quer durch die Bibel ziehen, nicht in Einklang zu bringen: Glauben weiterlesen

111 Geschichten: „Zu viel Plätzchenteig genascht – Jungscharstunde mit Folgen“ von Jannes Götz

goetz jannesFreitags ist für Jannes Jungschartag: Auch an diesem Freitag vor Weihnachten machte er sich mit seinen Freunden Jannis und Max auf zur Jungscharstunde in St. Matthäus. 111 Geschichten: „Zu viel Plätzchenteig genascht – Jungscharstunde mit Folgen“ von Jannes Götz weiterlesen

111 Geschichten: „Sie liebt die Kleinen und die Kinder lieben sie“ von Natalja Koynova

koynova nataljaVor vier Jahren folgte Natalja ihrer Familie nach Deutschland, die bereits seit 13 Jahren hier lebt. Die Elvira Sprachkurse führten sie zum CVJM. Von der Leiterin des Kurses erfuhr sie, als beim CVJM im März 2008 eine Stelle bei der Kinderbetreuung frei wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte die heute 41-jährige Natalja bereits seit zweieinhalb Jahren keine Arbeit und kaum Freunde. Daher bewarb sie sich um die Stelle – mit Erfolg. 111 Geschichten: „Sie liebt die Kleinen und die Kinder lieben sie“ von Natalja Koynova weiterlesen

Zweifeln. Staunen. ProChrist in Nürnberg

Zweifeln. Staunen.

Zweifeln und Staunen – ProChrist – unter diesem Motto laden wir zu außergewöhnlichen Abenden in den CVJM Nürnberg-Kornmarkt ein. Es geht um das Leben und um Dinge, die wir glauben oder nicht. Es geht aber auch um die unglaubliche Tatsache, dass Gott als Schöpfer der Welt uns Menschen persönlich begegnen will. …

ProChrist 2009 – das ist eine Vortragsreihe mit Ulrich Parzany, bei der verschiedene Lebensfragen aus Sicht des Glaubens beleuchtet werden und bei der zum Glauben an Jesus Christus eingeladen wird. Zweifeln. Staunen. ProChrist in Nürnberg weiterlesen

Traum-Praktikum – Liebe Grüße von Birgit Schiel

schiel birgitWenn man gerne noch länger Praktikum machen möchte,

  • wenn man das Gefühl hat, man könnte noch unendlich viel lernen,
  • wenn man seine Kollegen am liebsten ganz fest drücken möchte, weil man sie so gerne hat,
  • wenn man tolle Leute trifft und tatsächlich Freunde findet und
  • wenn man abends vor lauter Begeisterung für die Arbeit nicht mal mehr zu seiner superlieben Gastfamilie nach Hause kommt.

Tausend Dank an alle, die mein Praktikum zu einem absoluten Traum-Praktikum gemacht haben!

Ganz liebe Grüße

Birgit

In der goldenen Stadt – Bunt gemischte Gruppe

Die 18plus-Freizeit vom 6. bis 8. März in der goldenen Stadt Prag liegt hinter uns. Ein gemischter Haufen von zwanzig jungen Erwachsenen machte sich auf, um die schöne Stadt Prag und ihre Geschichte zu erkunden. In der goldenen Stadt – Bunt gemischte Gruppe weiterlesen

111 Geschichten: „Von klein auf im CVJM“ von Eva Kurrer

kurrer evaVon Kindesbeinen an war Eva mittendrin: Im Mutter-Kind-Frühstück, bei Geschichten, Spielen Sport, bei Girls for Jesus und vielen Freizeiten. Die ganze Familie Kurrer ist im CVJM aktiv, ihre beiden Brüder und auch Evas Eltern. Mittlerweile leitet die 14-Jährige selbst einmal pro Woche eine Jungschargruppe: mit den „Königskindern“ erlebt sie verrückte Aktionen. Bei Spielen, Andachten und Theaterstücken kann sie nicht nur kreativ sein. Die Zeit mit den Kindern macht ihr einfach unheimlich viel Spaß. Insbesondere gefällt Eva, dass sie ihre eigenen positiven Erfahrungen im CVJM weitergeben kann. Deshalb geht auch ihr Berufswunsch in Richtung Kinder- und Jugendarbeit. In der Schule ist die Meinung über ihre Arbeit und ihr Christsein geteilt. Probleme hat sie deswegen aber keine. Im Gegenteil, durch die Einladung zu Freizeiten und durch Gespräche über Gott konnte sogar sie eine Freundin für den CVJM begeistern: Die beiden riefen gemeinsam einen Schüler-Bibelkreis ins Leben. 111 Geschichten: „Von klein auf im CVJM“ von Eva Kurrer weiterlesen